Pjotr Iljitsch Tschaikowsky (18401893)

Nussknacker-Suite op. 71a

für Klavier
Schott Piano Classics

für: Klavier

Notenbuch

Artikelnr.288018
Autor/KomponistPjotr Iljitsch Tschaikowsky
Schwierigkeitanspruchsvoll
Umfang40 Seiten; 23,0 x 30,5 cm
Erscheinungsjahr1985
Verlag/HerstellerSchott Music
Hersteller-Nr.ED 2394
ISBN978-3-7957-5290-3
ISMN9790001037228
14,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager. Lieferzeit: 1–2 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Die Nussknacker-Suite ist eine Klavierbearbeitung der Konzertfassung des gleichnamigen Balletts. Tschaikowsky hat in die Suite nur einen Teil der gesamten Ballettmusik übernommen. Aus dem ersten Akt des Ballettes finden wir die Ouvertüre und den Marsch, der die Reihe der charakteristischen Tänze eröffnet, wieder. Die übrigen Tänze entstammen dem zweiten Akt: der kurze Tanz der Zuckerfee, dessen führende Stimme im Original bezeichnenderweise fast durchgängig die Celest hat; der feurige Trepak, der an Tschaikowskys nationale Zugehörigkeit erinnert; der arabische Tanz mit seinem leisen melancholischen Einschlag; der im ostinaten Tripelrhythmus gesetzte chinesische Tanz; der graziöse Pfeifertanz und endlich das längste Stück der Suite: der Blumenwalzer, mit dem Tschaikowsky in seinem vorletzten Lebensjahr seine musikalische Verbundenheit mit Johann Strauss bekundete. Die Suite wurde zum ersten Mal am 7. März 1892 im neunten Symphoniekonzert der Russischen Musikalischen Gesellschaft in Petersburg aufgeführt.

Inhalt

  • Vorwort
  • Preface
  • Préface
  • Ouverture
  • Marsch
  • Tanz der Zuckerfee
  • Trepak (Russischer Tanz)
  • Arabischer Tanz
  • Chinesischer Tanz
  • Pfeifertanz
  • Blumenwalzer