Kurt Thomas (19041973), Alexander Wagner

Lehrbuch der Chorleitung 3

Band 3

für: Chor

Lehrbuch

Artikelnr.286694
Autor/KomponistKurt Thomas, Alexander Wagner
Sprachedeutsch
Umfang188 Seiten; 14,5 x 22,5 cm
Erscheinungsjahr2004
Verlag/HerstellerBreitkopf & Härtel
Hersteller-Nr.BV 273
ISBN978-3-7651-0273-8
20,90 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Inhalt

Vorwort zur Neuausgabe

I Kapitel: Der Chorleiter als Orchesterdirigent

Allgemeines

Die präzise zeitliche Disposition

  1. Begründung
  2. Die Bezeichnung von Partitur und Stimmen
  3. Der Probenplan und seine Durchführung
  4. Prinzipien der Anfertigung
  5. Präzision seiner Durchführung
  6. Disziplinfragen

C Technische Unterschiede zwischen Chor- und

  1. Orchesterbehandlung
  2. Allgemeines
  3. Der Auftakt
  4. Unterteilungen, Tütentechnik, Polyrhythmen

D Das Rezitativdirigieren und Begleiten von Solostimmen

  1. Allgemeines
  2. Das Rezitativ ("secco" und "accompagnato")
  3. Praktische Übungen
  4. Das Secco
  5. Das Accompagnato (Arioso)
  6. Secco und Accompagnato gemischt
  7. Das Rezitativ Joseph Haydns
  8. Die Behandlung der Zwischenfermaten
  9. Die "Sprecher-Szene" von W A Mozart

E Die Orchesteraufstellung

II Kapitel: Besonderheiten des Knabenchores

Der unterschiedliche Klangcharakter von Knaben- und Frauenstimmen

Die Bedeutung internatsmäßiger Zusammenfassung

  1. Stimmerziehung und Gemeinschaft
  2. Überwachung des Stimmwechsels

Die chorpädagogische Behandlung des Knabenchores

Die zahlenmäßige Besetzung der Stimmen

Die Literaturfrage

III Kapitel: Über die Chorkomposition

Allgemeines

Stimmlagen und -umfange

  1. Die Grenzen der Stimme
  2. Enge und weite Lage
  3. Die Grenzlagen in Verbindung mit dem Text
  4. Die gefährlichen" Töne

Die Vielstimmigkeit

  1. Fünf- bis Achtstimmigkeit
  2. Die Mehrchörigkeit

Die Textbehandlung

  1. Die Verständlichkeit des Wortes
  2. Die Verteilung der Silben auf die Noten
  3. Textwiederholungen

Rhythmische Möglichkeiten

  1. Einheit zwischen Wort und Rhythmus
  2. Hemiolenbildung
  3. Weitere rhythmische Auflockerungen
  4. Bindung längerer Noten an kürzere
  5. Zur Notierungsweise rhythmisch komplizierter Musik

Weitere Besonderheiten der Chormusik des 20 Jahrhunderts

  1. "Pedalwirkung"
  2. Behandlung der Dissonanzen
  3. Chromatik und Enharmonik
  4. Mixturenparallelen
  5. "Durchbrochener" Chorsatz
  6. Die Verbindung aller Chortechniken

Äußerlichkeiten der Schreibweise

IV Kapitel: Gedanken zur Aufführungspraxis der Chorwerke von J S Bach (1951)

Register