Zurück zur Liste

Produktdetails

10,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Art.-Nr.: 495782
Menge:
Sofort lieferbar.

Unsere Empfehlungen:

Orgel spielen mit Hand und Fuss 7

Freie Literatur (mit Pedal) - Schwierigkeitsgrad 3
Sammlung internationaler Orgelmusik für Unterricht und Gottesdienst

Besetzung: Orgel

Notenbuch (Lehrmaterial)

→ verwandte Artikel

Herausgeber:
Hans-Peter Braun
Schwierigkeitsgrad:
1 2 3 4 5 ?
Hersteller / Verlag:
Strube Verlag
Editions-Nr.:
VS 3317G
Erscheinungsdatum:
2010
Seiten:
78
Maße:
21 cm x 30 cm

Die vorliegende Literatursammlung stellt für den Orgelunterricht und das gottesdienstliche Orgelspiel eine Auswahl aus 500 Jahren europäischer Orgelmusik bereit. Neu ist die Anordnung der Stücke in vier Gruppen und im Schwierigkeitsgrad aufsteigend:

Freie Stücke manualiter, freie Stücke pedaliter, Liedbearbeitungen manualiter und pedaliter.

Die Sammlung ist für Lernende und Lehrende gedacht und entspricht in ihrer stilistischen Breite der Vielfalt an gottesdienstlichen Situationen, die ein abwechslungsreiches und fantasievolles Orgelspiel er­fordern. Stücke aus alten „Unterrichtsklassikern" wurden nur in begründeten Einzelfällen aufgenommen. Mit Hilfe der Sammlung kann die Technik des Orgelspiels anhand der Problemstellung der jeweiligen Stücke sukzessiv erarbeitet werden und muss nicht durch trockene, vom Literaturspiel getrennte Übun­gen erfolgen. Die Lernfelder Fingersatz, Artikulation, Phrasierung, Agogik, Koordination und Unabhän­gigkeit von Händen und Füßen, Tonart, Registrierung und Dauer der Stücke waren Kriterien für die Be­stimmung des jeweiligen Schwierigkeitsgrades.

Auf die Eintragung von Finger- und Fußsätzen wurde verzichtet, wenn sie nicht vom Autor selbst mit­geteilt wurden. Ihre Erarbeitung soll dem Unterricht überlassen bleiben. Hinweise zur Registrierung fin­den sich in der Regel nur dann, wenn sie vom Autor stammen.

Leichte Lesbarkeit hatte Vorrang vor dem originalen Notenbild. So sind z. B. alle Stücke, die Pedalspiel vorsehen, auf drei Systemen gesetzt. Die meisten der manualiter spielbaren Stücke sind auch auf ande­ren Tasteninstrumenten spielbar.

Drei Verzeichnisse im Heft 14 dienen der schnellen Erschließung der Sammlung:

1) Ein Inhaltsverzeichnis, das der Anordnung der Stücke nach Schwierigkeitsgrad folgt. Bei den freien Stücken sind die Tonarten angegeben. Die Liedbearbeitungen verwenden die Tonarten des Evan­gelischen Gesangbuches.

2) Ein Verzeichnis der Liedbearbeitungen nach den Nummern des Evangelischen Gesangbuchs und ein Verzeichnis in alphabetischer Reihenfolge der Liedanfänge.

3) Ein alphabetisches Verzeichnis der Komponisten mit Angabe ihrer aufgenommenen Stücke und mit kurzen Biogrammen.

4) Eine kurze Erklärung der Abkürzungen bei englischen (amerikanischen) und französischen Stücken ist zum Schluss angefügt.

Die Sammlung ist Frucht meiner über 30-jährigen Unterrichtstätigkeit. Die Musikbibliothek des Evangeli­schen Stifts Tübingen, die viele Noten und Lehrwerke des 19. Jahrhunderts bewahrt hat, leistete mir außerdem wertvolle Dienste und barg manche Entdeckung.

Die Sammlung widme ich in Dankbarkeit meinem Orgellehrer KMD Prof. Gerd Witte.

Hans-Peter Braun, im Januar 2010

Inhalt:

  • Piece for Organ (in E) Andante con moto William Thomas Best (1826-1897)
  • Andante religioso (in G) Henry Thomas Smart (1813-1879)
  • Interlude in G-Dur Henry Thomas Smart (1813-1879)
  • Prelude for soft Stops (in G) Henry Thomas Smart (1813-1879)
  • Introductory Voluntary (in B) Henry Thomas Smart (1813-1879)
  • Präludium in D Johann Caspar Ferdinand Fischer (1670-1746)
  • Diapason Melody in D-Dur Vincent Novello (1781-1861)
  • Pastorale (in G-Dur) Wilhelm Rudnick (1850-1927)
  • Concluding Voluntary (in d-moll) Cuthbert Harris (1870-1932)
  • Fantasia in g Johann Pachelbel (1653-1706)
  • Präludium in a-moll Gustav Adolph Merkel (1827-1885)
  • Alla Marcia (in C-Dur) Thomas Adams (1785-1858)
  • Evening Prayer (in A) Henry Thomas Smart (1813-1879)
  • Tiento im ersten Ton (in d) Antonio de Cabezon (1510-1566)
  • Präambulum pedaliter (in F) Andreas Düben (um 1590-1662)
  • Präludium in d Heinrich Scheidemann (1596-1663)
  • Pastorale in d Antonio Vivaldi (1678-1743)
  • Präludium (in c) Johann Krieger (1651-1735)
  • Fuga in g Johann Ludwig Krebs (1713-1780)
  • Festival Finale (in D) Malcolm Archer (*1952)
  • Trio in c Johann Ludwig Krebs (1713-1780)
  • Präambulum in F Jakob Prätorius (1586-1651)
  • Toccata in g Josef Seeger (1716-1782)
  • Orgelstück in F-Dur Christian Fink (1831-1911)
  • Orgelstück in B-Dur Christian Fink (1831-1911)
  • Orgelstück in c-moll Christian Fink (1831-1911)
  • Trio in Es-Dur Matthäus Koch (1862-1933)
  • Präambulum in F Nicolaus von Krakau (um 1500-ca. 1550)
  • Präludium und Fuge in C-Dur Johann Ludwig Krebs (1713-1780)
  • Andante maestoso (in g-moll/G-Dur) Franz Liszt (1811-1886)
  • Vorspiel in d-moll Anton Bruckner (1824-1896)
  • Invokation B-A-C-H (in B) Augustinus Franz Kropfreiter (1936-2003)
  • Pastorale in F-Dur (BWV 590) Johann Sebastian Bach (1685-1750)
  • Sonatina aus Kantate Nr 106 (in Es) Johann Sebastian Bach (1685-1750)
  • Präambulum (in F) Heinrich Scheidemann (1596-1663)
  • Toccata in d Josef Seeger (1716-1782)
  • Toccata in F Josef Seeger (1716-1782)
  • Toccata in e Johann Pachelbel (1653-1706)
  • Finale in B Dom Andrew Moore (*1954)

Tags für diesen Artikel: Strube Verlag, Orgel Noten, Orgel lernen, Kirchenlied-Noten, Vivaldi Noten, Christliche Lieder, Strube Verlag, Evangelisches Gesangbuch, Orgel spielen mit Hand und Fuß

verwandte Artikel