Heucke, Stefan

Der selbstsüchtige Riese op. 20a

Ein Märchen mit Musik

Notenbuch, CD

Artikelnr.176261
Autor/KomponistHeucke, Stefan
Umfang44 Seiten; 21,5 x 30 cm
Erscheinungsjahr2004
Verlag/HerstellerSchott Music
Hersteller-Nr.ED 9686
22,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Sieben Jahre ist der selbstsüchtige Riese bei seinem Freund, dem Menschenfresser, zu Besuch gewesen. In dieser Zeit ist in seinem Garten viel passiert: Zwischen den Blumen und Bäumen spielten nach der Schule die Kinder. Als der Riese wieder nach Hause kommt und das fröhliche Treiben sieht, wird er wütend. Er baut eine riesige Mauer um seinen Garten, um diesen für sich wieder allein zu haben. Doch der Winter kommt und will nicht mehr gehen ...Was passiert, damit am Ende doch wieder Wärme und Licht einkehren, erzählt das Musikmärchen, das der Komponist Stefan Heucke nach einem Text von Oscar Wilde vertont hat. Klavierstücke begleiten und vertiefen die Episoden des Märchens musikalisch. Auf der CD wird das Märchen von Rundfunk-Moderatorin Bettina Böttinger gelesen, Klavier: Andreas Grau und Götz Schumacher.Vom Verkaufserlös dieses Buches kommen 2 Euro dem Verein OMEGA – Mit dem Leben sterben e.V. zugute. OMEGA ist ein überkonfessioneller, ungebundener Verein, der sich für Schwerkranke, Sterbende und deren Angehörige einsetzt.

Inhalt

Die Klavierstücke von Stefan Heucke begleiten und vertiefen die Episoden des Märchens musikalisch. Auf der CD wird das Märchen von Rundfunk-Moderatorin Bettina Böttinger gelesen

Bilderbuch mit CD zum Anhören

Beschreibung:

Es war einmal ein Riese, der in einem großen, lieblichen Garten wohnte. Jeden Nachmittag spielten Kinder in diesem Garten und freuten sich an den wunderschönen Blumen, Bäumen, Gräsern und dem Gesang der Vögel. Aber der selbstsüchtige Riese wollte seinen Garten mit niemandem teilen. Als er eines Tages von einem langen Besuch bei seinem Freund, dem Menschenfresser, zurückkehrte, vertrieb er die Kinderund baute eine hohe Mauer um den Garten. Der nächste Frühling kam und alles grünte und blühte - nur im Garten des selbstsüchtigen Riesen herrschte noch immer strengster Winter. "Ich kann nicht begreifen, warum der Frühling sich mit seinem Kommen so lange Zeit lässt", sagte der Riese, während er in seinen kalten, weißen Garten hinausblickte. Doch ohne das Lachen der Kinder wollten die Bäume nicht blühen und die Vögel nicht singen. Eines Tages schlichen die Kinder heimlich durch ein kleines Loch in der Mauer zurück in den Garten und mit ihnen hielt der Frühling Einzug. Als der Riese das sah, schmolz sein Herz und er erkannte, wie selbstsüchtig er gewesen war. Er riss die Mauer nieder und teilte von da an seinen Garten mit den Kindern. Nur ein kleiner Junge, den er besonders in Herz geschlossen hatte, kam plötzlich nicht mehr mit den anderen zum Spielen. Erst nach vielen Jahren, als der Riese alt und schwach geworden war, kam es zu einem wundersamen Wiedersehen.

Die Klavierstücke von Stefan Heucke begleiten und vertiefen die Episoden des Märchens musikalisch. Auf der CD wird das Märchen von Rundfunk-Moderatorin Bettina Böttinger gelesen.

Stefan Heucke, geb. 1959, lebt in Bochum und gehört zu den wichtigen deutschen Komponisten der jüngeren Generation. Er schrieb Orchesterwerke, Ballettmusik, Kammer- und Klaviermusik. Mit seiner gemäßigt modernen Tonsprache kommt er gerade bei Kindern sehr gut an.