Valentin Silvestrov (*1937)

Werke für 2 Violoncelli (quasi Vc. solo) (2004)

Heft 1

für: 2 Violoncelli

Spielpartitur

Artikelnr.662675
Autor/KomponistValentin Silvestrov
Schwierigkeitanspruchsvoll
Umfang36 Seiten; 23,0 x 30,5 cm
Dauer29 Minuten
Erscheinungsjahr2016
Verlag/HerstellerBelaieff
Hersteller-Nr.BEL 687
ISMN9790203004837
23,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Silvestrov gedenkt gerne mit einzelnen Stücken oder kleinen Zyklen der Todes- und Geburtstage anderer Komponisten. Im vorliegenden Band „begegnen“ wir Peter Tschaikowsky, Robert Schumann und J.S. Bach und erleben u.a. die „Geburt der Melodie“. „Quasi Vc-solo“ bedeutet, dass die beiden Cellisten so behutsam miteinander kommunizieren, so feinfühlig aufeinander reagieren sollen, als klänge nur ein Instrument, gewissermaßen ein Cello „zu vier Händen“.

Inhalt

  • I „25.X.1893 … in memoriam P.I.Tsch.“ Präludium (Geburt der Melodie) –
  • Wiegenlied – Serenade II „8.VI.1810 … zum Geburtstag von R.A.Sch.“ Elegie
  • Serenade – MenuettIII „21.III.1685 … zum Geburtstag von J.S.B. Andante - Larghetto