Franz Schubert (17971828)

Lieder 1 (Tiefe Stimme)

Bärenreiter Urtext

für: Singstimme (tief), Klavier

Partitur (Urtext)

Artikelnr.172799
Autor/KomponistFranz Schubert
HerausgeberWalther Dürr
Sprachedeutsch
Umfang215 Seiten; 23,0 x 29,5 cm
Erscheinungsjahr2004
Verlag/HerstellerBärenreiter
Hersteller-Nr.BA 9141
ISMN9790006525713
36,50 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Bis heute ist die „Neue Schubert-Ausgabe“ die einzige kritische Edition mit dem Anspruch auf vollständige Veröffentlichung aller Lieder Franz Schuberts. Als Reaktion auf die gestiegene Erwartungshaltung bei Aufführenden und auch beim Publikum erscheinen in den nächsten Jahren praktische Ausgaben aller Schubert-Lieder im Notentext der seit langem etablierten Editionen von Walther Dürr.

Die jetzt beginnende Bärenreiter-Urtext-Ausgabe wird elf Bände in jeweils drei Lagen (hoch, mittel, tief) nach Abschluss des Vorhabens umfassen.

  • Herausgeberentscheidungen und unterschiedliche Lesarten aus den Hauptquellen sind jetzt auch in der praktischen Ausgabe kenntlich gemacht
  • attraktive Alternativfassungen im Anhang
  • die Einleitung von Walther Dürr fokussiert die Besonderheiten der Entstehungs- und Aufführungsgeschichte jedes einzelnen Liedes und liefert fundierte Hinweise zur Aufführungspraxis
  • das übersichtliche Ordnungsprinzip der Neuen Schubert-Ausgabe, zunächst nach Opuszahl, dann in Chronologie, wird übernommen
  • die komplette Transponierung in drei Lagen sichert endlich jedem Sänger ein Arbeiten auf der Basis der Forschungsergebnisse.

Inhalt

  • Erlkönig D 328, op. 1
  • Gretchen am Spinnrad D 118, op. 2
  • Schäfers Klagelied D 121, op. 3,1
  • Meeres Stille D 216, op. 3,2
  • Heidenröslein D 257, op. 3,3
  • Jägers Abendlied D 368, op. 3,4
  • Der Wanderer D 489, op. 4,1
  • Morgenlied D 685, op. 4,2
  • Wanderers Nachtlied D 224, op. 4,3
  • Rastlose Liebe D 138, op. 5,1
  • Nähe des Geliebten D 162, op. 5,2
  • Der Fischer D 225, op. 5,3
  • Erster Verlust D 226, op. 5,4
  • Der König in Thule D 367, op. 5,5
  • Memnon D 541, op. 6,1
  • Antigone und Oedip D 542, op. 6,2
  • Am Grabe Anselmos D 504, op. 6,3
  • Die abgeblühte Linde D 514, op. 7,1
  • Der Flug der Zeit D 515, op. 7,2
  • Der Tod und das Mädchen D 531, op. 7,3
  • Der Jüngling auf dem Hügel D 702, op. 8,1
  • Sehnsucht D 516, op. 8,2
  • Erlafsee D 586, op. 8,3
  • Am Strome D 539, op. 8,4
  • Gesänge des Harfners aus "Wilhelm Meister" D 478, op. 12
  • Der Schäfer und der Reiter D 517, op. 13,1
  • Lob der Tränen D 711, op. 13,2
  • Der Alpenjäger D 524, op. 13,3l
  • Suleika I D 720, op. 14,1
  • Geheimes D 719, op. 14,2
  • An Schwager Kronos D 369, op. 19,1
  • An Mignon D 161, op. 19,2
  • Ganymed D 544, op. 19,3
  • Sei mir gegrüßt D 741, op. 20,1
  • Frühlingsglaube D 686, op. 20,2
  • Hänflings Liebeswerbung D 552, op. 20,3
  • Auf der Donau D 553, op. 21,1
  • Der Schiffer D 536, op. 21,2
  • Wie Ulfru fischt D 525, op. 21,3
  • Der Zwerg D 771, op. 22,1
  • Wehmut D 772, op. 22,2
  • Die Liebe hat gelogen D 751, op. 23,1
  • Selige Welt D 743, op. 23,2
  • Schwanengesang D 744, op. 23,3
  • Schatzgräbers Begehr D 761, op. 23,4
  • Gruppe aus dem Tartarus D 583, op.24,1
  • Schlaflied D 527, op. 24,2
  • Die schöne Müllerin D 795, op. 25