Gaar, Reiner

Orgelimprovisation

Lehrplan und Arbeitshilfen
Revidierte und erweiterte Fassung. Mit einem Vorwort von Hans Haselböck

Besetzung: Orgel

Buch

Artikelnr.184165
Autor/KomponistGaar, Reiner
Umfang184 Seiten; 19,0 x 27 cm
Erscheinungsjahr1996
Hersteller/VerlagCarus Verlag
BestellnummerCV 24.017/00
64,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit 2–3 Arbeitstage.
auf den Merkzettel

Inhalt

Inhalt:

Einführung von Hans Haselböck Vorwort zur 3. Auflage

Vorwort

Vorschlag für den Studienverlauf

Kapitel 1. Ausbildung bis zur kirchenmusikalischen B-Prüfung

Elementarstufe l

  • Plagal-authentisches sowie authentisch-plagales Quintpendel
  • Kadenzen in enger und weiter Lage
  • Der Kantionalsatz
  • Geschichte und Entwicklung der Solmisation
  • Das Hexachordsystem des Guido von Arezzo
  • Übersicht über die Kirchentonarten
  • Die Klauselbildung
  • Die Entwicklung des Tonvorrats
  • Grundtonfortschreitung
  • Leittonführung
  • Authentische Doppelwendung
  • Analyse von Choralsätzen
  • Unterschiede zwischen modaler und dur-moll-tonaler Harmonik
  • Choralsätze des und frühen Jahrhunderts
  • Choralsätze von Johann Sebastian Bach
  • Das Bizinium
  • Quintfallsequenzen
  • Quintfallsequenzen in enger Lage
  • Quintfallsequenzen in weiter Lage
  • Quintfallsequenzen zweistimmig
  • Quintfallsequenzen dreistimmig
  • Der tonale Verlauf im Hinblick auf Modulationen und Nebentonarten im Stilbereich des Barock
  • Harmonisierung von Tonleitern
  • Tonleiter zweistimmig
  • Tonleiter vierstimmig
  • Freie Improvisation über Texte und Bilder
  • Literaturverzeichnis

Elementarstufe II

  • Harmonisierung von Tonleitern
  • Tonleiter im Baß
  • Tonleiter im Tenor
  • Der verminderte Septimakkord mit authentischer Auflösung
  • Quartsext-Bildungen
  • Das Choralbizinium mit bewegter Gegenstimme
  • Der Echo-Choral
  • Reaktionsübung mit unterbrochener Harmonisierung
  • Das Fugato über einzelne Choralzeilen (dreistimmig)
  • Möglichkeiten zur Kolorierung von Choralmelodien
  • Literaturverzeichnis

Grundstufe l

  • Harmonisierung von Tonleitern (dreistimmig)
  • Der verminderte Septimakkord mit plagaler Auflösung
  • Die unterschiedliche Auflösung der Doppelleittonklänge
  • Reale Sequenzen zur Vorbereitung des Stilbereichs "Romantik"
  • Mixtur-Übung
  • Choralvorspiele mit "Vorimitation"
  • Süddeutscher Typ
  • Norddeutscher Typ
  • Orgelchoräle mit Motiven aus Johann Sebastian Bachs Orgelbüchlein
  • Choralharmonisierung mit Stilmitteln des 19. Jahrhunderts
  • Übungen mit Ganztonmaterial (Modus von Olivier Messiaen)
  • Literaturverzeichnis

Grundstufe II

  • Mixturen
  • Akkorderweiterungen am Ende des 19. Jahrhunderts
  • Erweiterte reale Sequenzen
  • Begleitung "Neuer Lieder"
  • Kadenzen
  • Ostinati
  • Sequenzen
  • Die Bluestonleiter
  • Literaturauswahl zur jazzorientierten Improvisation
  • Die Pastorale
  • Der Arnstädter Orgelchoral
  • Kleinere Partitenformen
  • Literaturverzeichnis

Kapitel 2. Ausbildung bis zur kirchenmusikalischen A-Prüfung

Aufbaustufe l

  • Die Ausweitung des Klangvorrats bis zum frühen Jahrhundert
  • Die Wiederentdeckung der plagalen Akkordverbindung
  • Die alternierende Achtstufigkeit
  • Sonderformen der alternierenden Achtstufigkeit
  • Die akustische Tonalität
  • Der "Resonanz-Akkord" von Olivier Messiaen
  • Der Modus von Olivier Messiaen
  • Der Modus von Olivier Messiaen
  • Die Passacaglia, die Ciacona
  • Themen für die Passacaglia, Ciacona
  • Die Concerto-Form im Barock-Stil
  • Das Präludium, die Toccata im Barock-Stil
  • Tonaler Verlauf der Ouvertüren in den vier Orchestersuiten Bachs
  • Kanon-Übungen
  • Improvisation über biblische Texte und Themen
  • Literaturverzeichnis

Aufbaustufe II

  • Einsatzfolgen in Johann Sebastian Bachs Instrumentalfugen
  • Entwicklung eines Fugenthemas aus Choralzeilen
  • Fugenthemen
  • Das umgekehrte Pendel in der Satztechnik des Jahrhunderts
  • Die weiteren Modi von Olivier Messiaen
  • Elemente in der Harmonik Olivier Messiaens
  • Thematische Anregungen zur freien Improvisation unter Verwendung von Stilmitteln Olivier Messiaens
  • Improvisation mit Stilmitteln der Avantgarde
  • Literaturverzeichnis

Kapitel 3. Konzertante Improvisation

Fortbildungsklasse - Elementarstufe

  • Erläuterungen zur mitteltönigen Stimmung
  • Notenbeispiele zur Gotik
  • Kolorierung über Bordunbässen
  • Plagale Ketten im Renaissance-Stil
  • Sequenzen und Tonleiterübungen
  • Magnificat-Versetten
  • Themen für Magnificat-Versetten
  • Transposition von Themen mit Hilfe der "alten Schlüssel"
  • Modelle für reale Sequenzen
  • Harmonisierung von viertaktigen Themen mit Ergänzung (Kommentar)
  • Literaturverzeichnis

Fortbildungsklasse - Grundstufe

  • Themen für die moderne freie Fantasie
  • Hinweise zum doppelten und dreifachen Kontrapunkt
  • Kontrapunktübungen
  • Der Stilbereich "Wiener Klassik"
  • Exposition eines Andante-Satzes
  • Literaturverzeichnis

Fortbildungsklasse - Aufbaustufe

  • Erweiterte Kontrapunktübungen
  • Fugenthemen
  • Formschema für den Sonatensatz mit einem Thema in Anlehnung an Dupre (Andante-Form)
  • Dupre-Themen für den Andante-Satz
  • Literaturverzeichnis

Konzertreifeausbildung

  • Theoretische Grundlagen
  • Themen für Doppel- und Tripelfugen
  • Andante-Themen
  • Themen für Siciliano, Tranquillo, Cantabile
  • Formschema für den Sonatensatz mit zwei Themen (auch als Finale)
  • Literaturverzeichnis

Meisterklasse

  • Daten zur Orgelimprovisation
  • Orgel-Improvisationsschulen (kleine Übersicht)
  • Klassische französische Formen
  • Themen für die Fantasie
  • Formschema für das Scherzo (mit zwei Themen)
  • Themen für das Scherzo
  • Themen für die Sonatenform
  • Fugen-Themen
  • Literaturverzeichnis

Die Lehrpläne im Überblick

Abkürzungen

Literaturverzeichnis

Stichwortverzeichnis