Marcel Moyse (18891984)

Über Tonbildung

Kunst und Technik

für: Flöte

Lehrbuch (mit Noten)

Artikelnr.100810
Autor/KomponistMarcel Moyse
Schwierigkeitanspruchsvoll
Sprachendeutsch, englisch, französisch
Erscheinungsjahr2002
Verlag/HerstellerAlphonse Leduc
Hersteller-Nr.AL 18166
ISMN9790046181665
25,70 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager. Lieferzeit: 1–2 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

De la Sonorité wurde 1934 veröffentlicht und wurde vom französischen Flötisten und Komponisten Marcel Moyse (1889-1984) geschrieben und schlägt eine Methode vor, um eine schöne Klangfülle auf der Flöte zu erlangen. Die Übungen wurden für den Einsatz mit fortgeschrittenen Flötisten entwickelt und sollen den Spielern ein Mittel an die Hand geben, ihre Klänge zu transformieren und einen anderen und besseren Ton zu erhalten.

De la Sonorité ist in fünf Teile gegliedert:

  • Timbre und Homogenität des Tons in den 3 Registern
  • Geschmeidigkeit des Tons (insbesondere im tiefen Bereich)
  • Anstoss und Bindung von Tönen
  • Tonfülle
  • Behandlung des Tons bei der Interpretation

Marcel Moyse, der von einigen Musikern als Maestro angesehen wird, hat viele Flötenmethoden und Übungsbücher komponiert, wie sie auch von Alphonse Leduc veröffentlicht wurden, wie Gammes et Arpèges (1933), Exercices Journaliers (1922) und Mécanisme-Chromatisme (1927). Seine Methoden sind weltweit weit verbreitet und anerkannt.