Proksch, Michael

Klaviergeschichten in Noten 1

Musizieren lernen
Teil 1
Teil 1 (Lehrmaterial)

für: Klavier

Artikelnr.375286
Autor/KomponistProksch, Michael
Schwierigkeitsehr leicht
Sprachedeutsch
Umfang54 Seiten; 30,0 x 21 cm
Erscheinungsjahr2009
Verlag/HerstellerAdera
Hersteller-Nr.ADERA 41009
17,90 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Inhalt

Musizieren erfüllt uns mit Freude, wenn unsere Vorstellungskraft dem Spielen Ausdruck verleiht. Ausgangspunkt für das Entstehen der vorliegenden Kompositionen war der Wunsch, möglichst bei vielen Musizierenden die Freude am Klavierspiel zu wecken. Die Bezeichnung der Stücke und kurze Anmerkungen sollen die Fantasie anregen, damit das Musizieren lebendiger wird und das Klavier Geschichten "erzählt".

Alle Kompositionen eignen sich auch gut als Ergänzung und Weiterführung meiner Klavierschule "Für kleine Klavierkünstler".

Um ein schnelleres Einprägen der Noten zu ermöglichen, finden sich bei vielen Stücken ähnliche Basslinien, Harmoniefolgen, oder rhythmische Motive. So kommt es schneller zum Erfolgserlebnis, wenn bereits erlernte musikalische Elemente in einem anderen Stück wieder vorkommen. Spielt die linke Hand beispielsweise nur einfache Zwei- oder Dreiklangsfolgen, kann sich der Musizierende auf die Melodie konzentrieren und vielleicht sogar mit der rechten Hand eigene Varianten finden. Gleiches gilt auch für einige vierhändige Kompositionen am Ende der Hefte. Hier besteht der Secondo-Part aus 4- bzw. 8-taktigen Harmoniefolgen, die sich wiederholen. Das erleichtert das Erlernen der Stücke, so dass später das Zusammenspiel schneller klappt. Obwohl Primo- und Secondo-Teil einfach gehalten sind, ergibt sich im Zusammenklang eine unerwartete Fülle.

Die sparsamen Hinweise zum musikalischen Ausdruck können hilfreich sein, sollten aber nicht eigenen Interpretationen im Wege stehen. Jeder kann in seiner eigenen Art und Weise Geschichten erzählen.

Alle Kompositionen und Texte entstanden in enger Zusammenarbeit mit der Pianistin Ritva Sjöstedt, deren pädagogische und pianistische Erfahrung wesentlich zur Entstehung dieser Ausgabe beigetragen hat.

Michael Proksch, 1958 in Dresden als Sohn künstlerisch gebildeter Eltern geboren, die seine musischen Veranlagungen frühzeitig fördern. Nach privatem Klavierunterricht Wechsel zur Hochschule für Musik Carl Maria von Weber. Seit 1985 in München. Klavierpädagogisches Aufbaustudium bei Lola Tavor in Genf. Daneben Kompositionsstudien. Erfolgreiche Unterrichtstätigkeit und Aufbau einer privaten Klavierklasse. Aus den langjährigen Erfahrungen mit Schülern aller Altersklassen Entwicklung einer modernen Klavierdidaktik mit Improvisationselementen. Zahlreiche Kompositionen für Kinder.