Alexander Mayr

Voce faringea

Probepartitur

Eine Kunst der Belcanto-Tenöre
Geschichte – Physiologie – Übungen

für: Singstimme

Lehrbuch (mit Noten, Hardcover)

Artikelnr.681709
Autor/KomponistAlexander Mayr
Sprachedeutsch
Umfang195 Seiten; 18,0 x 25 cm
Erscheinungsjahr2018
Verlag/HerstellerBärenreiter
Hersteller-Nr.BVK2468
ISBN978-3-7618-2468-9
29,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

  • Eine Reise durch die faszinierende Geschichte der Oper bis zur Gegenwart
  • Mit vielen attraktiven, farbigen Bildern
  • Infokästen zu Fachbegriffen, Komponisten und Medien

Eine spezielle, auf dem Falsettregister aufbauende Gesangstechnik, die „Voce faringea“, ermöglichte es den Belcanto-Tenören, ihren Stimmumfang in den hohen Lagen beträchtlich zu erweitern und äußerst kunstfertig Spitzentöne mit einem tenoralen, virilen Timbre hervorzubringen.

Alexander Mayr erläutert historische Stimmregister-Theorien und Ausbildungsstrategien für die „Voce faringea“ sowie ihre physiologisch-akustischen Charakteristika. Außerdem bietet der Band praktische Übungen, um diese Gesangstechnik Schritt für Schritt zu erlernen.

Der Autor

Alexander Mayr ist als Opernsänger, Gesangspädagoge und Forscher tätig. Er lehrt an der Wiener Musik-Universität (mdw) und der Musikhochschule in Genf.

Inhalt

  • Vorwort
  • Einleitung
  • Stimmregisterkonzepte im 18. und 19. Jahrhundert
  • Physiologische und akustische Studien
  • Praktischer Teil
  • Conclusio
  • Appendix:
  • Musikalische Beispiele
  • Literaturverzeichnis
  • Register