Gustav Mahler (18601911)

Lieder nach Texten von Friedrich Rückert

für mittlere Singstimme und Orchester

für: Singstimme (mittel), Sinfonieorchester

Taschenpartitur

Artikelnr.554924
Autor/KomponistGustav Mahler
TextFriedrich Rückert
Sprachedeutsch
Umfang86 Seiten; 17,0 x 24 cm
Entstehungsjahr1902
Erscheinungsjahr2009
Verlag/HerstellerUniversal Edition
Hersteller-Nr.UE 34122
ISBN9783702467173
ISMN9790008080784
19,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Mahlers Lieder nach Texten von Friedrich Rückert (1788 -1866) bilden keinen Zyklus. Das verknüpfende Band ist nur derselbe Dichter, Mahler selbst führte sie in unterschiedlicher Auswahl und wechselnder Reihenfolge auf, auch durchmischt mit Wunderhorn-Liedern. Soweit heute rekonstruierbar, sind sie zu unterschiedlichen Zeiten entstanden: "Blicke mir nicht in die Lieder" ist auf der ältesten Skizze mit "14. Juni 1901" datiert, wurde demnach während der Theaterferien 1901 im Sommersitz Maiernigg am Wörthersee komponiert. "Liebst du um Schönheit", das bei Rückert den Titel "Sicilianisches" trägt, entstand nach Alma Mahlers Angaben entweder im August 1902 oder im Sommer 1903, ebenfalls in Maiernigg. Um Mitternacht wurde entweder 1899 oder 1900 geschrieben; im ersten Fall wäre dies in Alt-Aussee geschehen, im zweiten entweder in Kärnten oder im Pustertal.

"Ich atmet' einen linden Duft" stammt wahrscheinlich auch aus dem Sommer 1901, als Mahler die Theaterferien zum ersten Mal in der eigenen Villa am Wörthersee verbrachte. "Ich bin der Welt abhanden gekommen" schließlich ist auf der ersten Skizze in dasselbe Jahr datiert: "16. Aug. 1901". Alle Rückert-Lieder wurden - wie bei Mahler üblich - als Klavierlieder komponiert und erst später instrumentiert. (Reinhold Kubik)

Inhalt

  • Blicke mir nicht in die Lieder!
  • Ich atmet' einen linden Duft
  • Ich bin der Welt abhanden gekommen
  • Um Mitternacht
  • Liebst du um Schönheit