Alfred Koerppen (*1926)

Sonata breve (1993)

für: Klavier

Artikelnr.161807
Autor/KomponistAlfred Koerppen
Umfang20 Seiten
Verlag/HerstellerMöseler Verlag
Hersteller-Nr.MOS 18610
12,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2 Wochen.
auf den Merkzettel

Beschreibung

Aus einer späteren Schaffensperiode stammt die 1993 komponierte Sonata breve. Der Titel, die Dreisätzigkeit, die Satzcharaktere und die innere Gesetzlichkeit des Werkes weisen es als klassisch orientierte Komposition aus, die einer Ästhetik der Absoluten Musik verpflichtet ist. Den ersten Satz eröffnet nach vier Fortissimo-Akkorden ein charakteristisches Grundmotiv, das, vielfach transformiert, verkürzt oder erweitert, den Satz bestimmt. Ein zweites, lyrisches, klangorientiertes Bewegungselement verbindet sich als Gegensatz und Korrelat mit dieser vorwärts drängenden Gestik. Taktwechsel und Zäsuren erzeugen weitere konstrastierende Farbwerte. Eine codaartige Schlusspassage zielt mit bohrender Insistenz auf den Spitzenton fis, mit welchem der Satz endet. Mit dem gleichen, mehrmals wiederkehrenden Ton beginnt der zweite Satz. Er bildet eine vorwiegend ametrische, aus weit gefächerten Akkorden und Intervallen gebildete Klangfläche, die anfangs einen ziellos kreisenden Eindruck vermittelt, allmählich aber zu einem Höhepunkt geführt wird und ebenso kontinuierlich wieder verklingt bis zur vollständigen Ruhe des reinen Quintklanges gis-dis. Hierauf folgt als dritter Satz ein metrisch akzentuiertes Finale im nur gelegentlich durchbrochenen Neunachteltakt. Wie im Kopfsatz - und mit dem dortigen zweiten Motiv verwandt - wird ein lyrisches Motiv als gegensätzliches Element eingeführt. Ein kräftiger Schlussabschnitt verstärkt die repetierende Betonung des Spitzentons fis, der als Zentral- und Zielton der ganzen Sonate bestätigt wird.

Inhalt

  • Allegro con moto
  • Adagio sostenuto
  • Molto vivace