Schebera Juergen

Hanns Eisler

Eine Biographie in Texten, Bildern und Dokumenten

Buch

Artikelnr.223907
Autor/KomponistSchebera Juergen
Umfang336 Seiten
Erscheinungsjahr1998
Verlag/HerstellerSchott Music
Hersteller-Nr.ED 8449
48,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Hanns Eisler gehört nicht nur zu den produktivsten und vielseitigsten Musikern des 20. Jahrhunderts, sein Name steht insbesondere für die Idee des politischen Komponierens unter den besonderen, oft widersprüchlichen Bedingungen seiner und unserer Zeit. Die in der Vergangenheit unter wechselnden Vorzeichen erfolgte ideologische Auseinandersetzung mit Person und Werk des Komponisten hat den Blick auf die Intelligenz und Schönheit seiner Musik nicht selten verstellt. Der nun wieder zunehmenden Hinwendung zu seinem Œuvre wird mit dieser Biographie zum 100. Geburtstag Rechnung getragen, die dem Leser erstmals umfassendes Material zum Leben Eislers zugänglich macht. Der Autor hat sich 30 Jahren mit Hanns Eisler befasst und konnte für sein Buch eine Vielzahl bisher unveröffentlichter Dokumente und Bilder aus öffentlichem und privatem Besitz heranziehen.

Inhalt

  • Einleitung
  • "Wir wurden selbstverständlich aufgezogen als Menschen, die zu der Arbeiterewegung zu stehen haben..." Kindheit und Jugend in Kaiserreich und k. u. k. Monarche 1898-1916
  • "Du stinkender Sozialist..." Das Kriegserlebnis 1916-1918
  • "Ich verdanke Ihnen also alles..." Lehrjahre bei Arnold Schönberg 1919-1924
  • "Vergessen Sie: es ist Frühling..." Wechsel nach Berlin-Abschied von der bürgerlichen Konzertlyrik 1925-1927
  • "Unser Singen muss ein Kämpfen sein!" Geburt eines neuen Typus: Kampfmusik 1928-1929
  • "Lob der dritten Sache" Das neue Team: Eisler/Brecht 1930-1932
  • "Öfter als die Schuhe die Länder wechselnd..." Die ersten Exiljahre in Europa 1933-1937
  • "Despite these miseries..." Ein Jahrzehnt USA-Exil 1938-1948
  • "Dann mag die Musik vielleicht einen freundlicheren Charakter wieder annehmen..." Interludium in Wien 1948-1949
  • "Ich habe nun aber keine Hoffnung, den für mich lebenswichtigen Impuls, Musik zu schreiben, anderswo zu finden..." Eisler in der DDR 1949-1962
  • Werk und Wirkung 1962-1997
  • Anmerkungen
  • Chronik zu Leben und Werk
  • Bibliographie
  • Diskographie
  • Filmographie
  • Personenregister
  • Werkregister
  • Bildnachweis