Piano Pur 1

Balsam für die Seele
Best of New Age & Minimal Piano

für: Klavier

Notenbuch, Playback-CD (mp3)

Artikelnr.655293
BearbeiterHans-Günter Heumann
Schwierigkeitleicht
Umfang144 Seiten; 23,0 x 31 cm
Erscheinungsjahr2015
Verlag/HerstellerBosworth
Hersteller-Nr.BOE7773
ISBN978-3-86543-876-8
24,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager. Lieferzeit: 1–2 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Hans-Günter Heumann arrangiert in diesem Buch in seiner ganz speziellen Art eine Auswahl der größten Hits moderner, zeitgenössischer Klaviermusik für den wachsenden Kreis der Anhänger von New Age- und Minimal Piano. Künstler des Genres wie Ludovico Einaudi, Yann Tiersen, Philip Glass oder Yiruma setzen auf repetitive Strukturen, fließenden Klang und expressive Harmonik.

Dabei haben sie sich für ihre zum Teil elektronisch verfremdeten, einzigartigen Soundlandschaften von afrikanischer und asiatischer Musik, aber auch von Jazz und Rock beeinflussen lassen. Die 30 Heumann-Arrangements bieten erfahrenen Pianisten und Klavierschülern gleichermaßen die Möglichkeit, die Stücke zu erlernen.

Inhalt

  • Yiruma: River Flows In You
  • Yann Tiersen: Comptine D'un Autre Eté (Amélie)
  • Comptine D'ete No.2 – Yann Tiersen: Summer 78
  • Ludovico Einaudi: Monday
  • Ludovico Einaudi: Sarabande
  • Ludovico Einaudi: Nightbook
  • Philip Glass: Metamorphosis One
  • Philip Glass: Metamorphosis Three
  • Philip Glass: I'm Going To Make A Cake (The Hours)
  • Michael Nyman: The Heart Asks Pleasure First
  • Michael Nyman: Candlefire
  • Dustin O'Halloran: Opus 36
  • Dustin O'Halloran: An Ending, A Beginning
  • Dustin O'Halloran: Prelude 2
  • Erik Satie: Gymnopedie No.1
  • Erik Satie: Gnossienne No.1
  • Ryuichi Sakamoto: Last Regrets
  • Wim Mertens: Close Cover
  • Wim Mertens: Struggle For Pleasure
  • Alberto Iglesias: Treasure
  • Phil Coulter: The Flight Of The Earls
  • Hans-Günter Heumann: The Magic Of Life
  • Hans-Günter Heumann: Mysterious Beings
  • Craig Armstrong: Laura's Theme – Hauschka: Craco
  • Nils Frahm: Familiar
  • Jim Brickman: The Gift
  • Ólafur Arnalds: Erla's Waltz
  • Zbigniew Preisner: Les Marionnettes