Oliver Hasenzahl (*1966)

Freche Mücke

für einen Fagottisten (ohne Fagott)

für: Fagott

Spielpartitur

Artikelnr.661202
Autor/KomponistOliver Hasenzahl
Sprachedeutsch
Umfang136 Seiten
Erscheinungsjahr2016
Verlag/HerstellerAccolade Musikverlag
Hersteller-Nr.ACC1586
5,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Vorwort Wer kennt das nicht? Es ist Nacht und man möchte schlafen, wenn da nicht diese kleine, freche Mücke wäre...! Die Mücke habe ich in jener Nacht nicht mehr erwischt, dafür ist die Idee zu diesem Solostück entstanden.

Fagott spielen braucht man bei Freche Mücke nicht. Dafür stehen zwei andere, wichtige Facetten des Fagott- spiels im Vordergrund:

  1. Der feine, differenzierte Umgang mit dem Fagottrohr: Die Mücke wird nur auf dem Fagottrohr gespielt. Durch das Ändern der Position des Rohres im Mund lassen sich sogar Melodien spielen: weiter vorne = tiefer, weiter hinten = höher.
  2. Das Schauspielern: Der Mensch wird nur pantomimisch dargestellt. Das erfordert zunächst vielleicht etwas Überwindung, stärkt aber das Selbstbewusstsein und den Mut auf der Bühne, in Rollen zu schlüpfen.