Georg Friedrich Händel (16851759)

Feuerwerksmusik HWV 351

für: Jugendsinfonieorchester

Partitur, Stimmen

Artikelnr.206633
Autor/KomponistGeorg Friedrich Händel
BearbeiterStefan Taupe
Schwierigkeitleicht
Umfang104 Seiten; 23,0 x 31 cm
Erscheinungsjahr2001
Verlag/HerstellerAndrea Wiegand
Hersteller-Nr.TOSCA 1043
ISMN9790205910433
115,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager. Lieferzeit: 1–2 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Wie kaum ein anderes barockes Werk versetzt Händels Feuerwerksmusik in festliche Stimmung. Das gilt dank dieser Bearbeitung auch schon für ein junges Ensemble. Was bisher nur Bläsern oder einem gemischten Orchester vorbehalten war, gelingt jetzt auch Streichern allein.

Jeder Satz kann für sich allein aufgeführt werden, z. B. als Einleitung oder Abschluss einer festlichen Veranstaltung. Die Ausführung ist überwiegend einfach. Wenn keine Viola zur Verfügung steht, übernimmt den Part eine 3. Violine. Die Kontrabass-Stimme ist ad libitum, sodass das Werk schon einem Streichquartett Vergnügen bereitet. Mit der neu lieferbaren Cembalo-Stimme ist die Feuerwerksmusik sogar für Gruppenunterricht mit zwei bis drei Violinen verwendbar!

Wer gerne alle Schüler seines Ensembles mitspielen lassen möchte, hat sogar noch mehr Möglichkeiten: Neu sind sechs zusätzliche Bläser- sowie eine Paukenstimme ad lib.: C I / C II für Flöten oder Oboen, (alternativ auch für Klarinetten), B I / B II für Trompeten (oder Klarinetten) und eine F- bzw. Es- sowie C Bass-Stimme (Fagott / Posaune). Und das Besondere ist: Sie können bei Bedarf die Feuerwerksmusik sogar mit Bläsern allein aufführen! Dadurch bieten sich zahlreiche zusätzliche Auftrittsmöglichkeiten, sei es das Geburtstags-Ständchen für den Bürgermeister oder der Auftritt der Jugendblaskapelle zur 125-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr...