Georg Friedrich Händel (16851759)

Judas Maccabaeus HWV 63

Oratorium für Soli, gemischten Chor, Orchester und Basso continuo
Erste kritische Ausgabe (Fassungen von 1747 und 1758/59)
Urtext Stuttgarter Händel-Ausgaben

für: 4 Solostimmen (SMezTB), gemischter Chor (SATB), Orchester, Basso continuo

Klavierauszug (Urtext)

Artikelnr.677322
Autor/KomponistGeorg Friedrich Händel
HerausgeberFelix Loy
Sprachendeutsch, englisch
Umfang232 Seiten; 19,0 x 27 cm
Dauer160 Minuten
Erscheinungsjahr2018
Verlag/HerstellerCarus Verlag
Hersteller-Nr.CV 55.063/03
ISMN9790007188610

Beschreibung

Besetzung:

Soli SMsTB, Chor SATB, Flöten (2), Oboen (2), Fagotte (2), Hörner (2), Trompeten (3), Pauke, Violinen (2), Viola, Basso continuo

Das Oratorium Judas Maccabaeus gehört zu Georg Friedrich Händels beliebtesten Vokalwerken. Es wurde bereits zu seinen Lebzeiten über fünfzig Mal aufgeführt und war eines seiner ersten, das (1772) in Deutschland musiziert wurde. Die häufigen Aufführungen durch Händel selbst führten auch zu besonders vielen Umarbeitungen unter Berücksichtigung lokaler Gegebenheiten.

Die vorliegende Neuausgabe bietet das Werk deshalb in zwei aufführbaren Fassungen: die der Uraufführung von 1747 und diejenige der letzten Oratorien-Saison zu Händels Lebzeiten (1758/59). Damit sind alle Chöre und Arien verfügbar, die Händel jemals für Judas Maccabaeus komponiert hat.

Die Edition basiert gemäß der neueren Händel-Forschung erstmals konsequent auf Händels Dirigierpartitur und beseitigt dadurch nicht nur tradierte Fehler, sondern gibt auch Klarheit über die tatsächlich von Händel aufgeführten Stücke.

Im Unterschied zur bisher verbreiteten Chrysander-Ausgabe erscheint die den dritten Teil einleitende Arie "Father of heav’n" hier in ihrer ursprünglichen, längeren Version.