Üben und musizieren 02/2018

Songs

Revista

Nº de artículo678925
Año de lanzamiento2018
Editorial/fabricanteSchott Music
N.º del fabricanteUM201802
9,50 €
IVA incl. más costes de envío
Plazo de envío: 2–3 días laborables (Alemania )
añadir a favoritos

Descripción

ThemaHarald Huber: Der Song. Anmerkungen zur Geschichte, Wirkungsweise und Didaktik der erfolgreichsten Gattung der MusikUlrich Rademacher: Schläft ein Lied in allen Dingen. Sehnsucht und Verbindung mit anderen im LiedLaura Bollack: Wo Musik hingehört. Plädoyer für einen hörbasierten Umgang mit Popsongs im Instrumental- und VokalunterrichtBarbara Haack: Ich rap mir die Welt. Gute Songs für Kinder im Rahmen des Medienpreises LEOPOLDaußerdem...D.O.N.S – Dein One Night Song. Neues Unterhaltungsformat für Partygäste

Am Anfang war das Lied. Einundsiebzig Autorinnen und Autoren erzählen uns vom Song ihres LebensPraxisAnneke Smalla: Angstfrei vorspielen. Vielfältige Vorspielaktionen im Unterricht und beim Üben bewusst gestaltenBarbara Busch und Barbara Metzger: Aufruhr im Wald. Entwicklung von Klanggeschichten als Beispiel für methodisch vielfältiges Unterrichtenmusikschule ))

DIREKTFrank Bauchrowitz: Von der Bühne gestolpert... Zur Haftung bei Unfällen im Rahmen von SchülervorspielenThomas Grosse: Lauern statt versauern. Optionen pädagogischer Haltungen im JeKits-UnterrichtVom Lauern auf den Moment. Neue Publikation der JeKits-StiftungStefan Gretsch: Kein bisschen besser. Ergebnisse der dritten Umfrage der ver.di-Fachgruppe Musik 2017 liegen vorMartha Schäfer: Welche Jugend musiziert eigentlich? Eine qualitative Interviewstudie mit Instrumentallehrenden zu Jugend musiziertQuelleMartin Losert: ... immer ein gegenseitiger Wetteifer. Sigmund Lebert und Ludwig Stark diskutieren Mitte des 19. Jahrhunderts die Vor- und Nachteile von GruppenunterrichtBerichtRechtsextremistische Musik im Blick. Die Hochschule für Musik und Theater Rostock widmete sich in einer Tagung Musik und Medien des Rechtsextremismus (Ekkehard Ochs)Veränderung als Chance oder Bedrohung? Das Schweizer Forum Musikalische Bildung diskutierte Ideen und Visionen und präsentierte spannende Best Practice Modelle der Schweizer Musikschulen (Astrid Opitz)

PerspektivenPerspektivenKatharina Dohmen: Fühl mal, wie du klingst! Eine Initiative zur Förderung und Entwicklung gesangspädagogischer Angebote für Hörgeschädigte und GehörloseStefan Hiby: Ich weiß genau, ob sich das jetzt richtig anfühlt oder nicht. Die hörgeschädigte Organistin Laura Glas im GesprächDidaktikAnja Bossen: Wie spreche ich? Sprachbewusster Instrumentalunterricht als didaktische NotwendigkeitMagazinDiskussionNeuerscheinungenBücherNotenImpressum