Libro (tapa dura)

Nº de artículo489955
EditorWolfgang Sandberger
Idiomaalemán
Alcance632 Páginas; 17,5 × 24,5 cm
Año de lanzamiento2009
Editorial/fabricanteBärenreiter
N.º del fabricante9783476022332
ISBN9783761820360
68,00 €
Plazo de envío: 2–3 días laborables (Alemania )
añadir a favoritos

Descripción

Johannes Brahms, eine der zentralen Komponisten-Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts, gilt vielen als Endpunkt einer ästhetisch-historischen Entwicklung, als Galionsfigur, die gar die „Weltgeltung der deutschen Musik zum letzten Mal“ (Wilhelm Furtwängler) gesichert habe. Arnold Schönberg sah hingegen in seinen Werken einen Ausgangspunkt des musikalischen Fortschritts in Richtung auf die Neue Musik des 20. Jahrhunderts.

Abgesehen von der Oper hat der in Hamburg geborene Wahl-Wiener in allen musikalischen Gattungen exemplarische Werke geschaffen: in der Orchestermusik (vier Symphonien, Konzerte etc.), der Kammermusik, der Klaviermusik, der Oratorien- und Chormusik („Ein deutsches Requiem“) sowie dem sehr umfangreichen Liedschaffen.

Das Brahms-Handbuch wird das umfassendste und aktuellste Kompendium zu Leben, Werk und Rezeption dieses Komponisten sein. Es verbindet die positiven Aspekte eines Nachschlagewerkes (übersichtliche Gliederung nach Gattungen und enzyklopädische Informationsfülle) mit den Vorzügen eines verständlichen, gut geschriebenen Lesebuches. Renommierte Autoren der Brahms-Forschung haben sich an dem Handbuch beteiligt.

  • Sämtliche Werke von Brahms in Einzelbesprechungen
  • Unentbehrlich für Musikhistoriker wie interessierte
  • Musik-Liebhaber

Contenido

  • ​Vorwort
  • ​Siglenverzeichnis
  • ​Zeittafel
  • ​Einleitung
  • ​Lebenswelt
  • ​Ästhetische Positionen
  • ​Kompositorische Arbeit
  • ​Vokalmusik
  • ​Klaviermusik
  • ​Kammermusik
  • ​Orchestermusik
  • ​Interpretation und Rezeption
  • ​Anhang:
  • ​Werkverzeichnis
  • ​Werkverzeichnis nach Opuszahlen
  • ​Abbildungsverzeichnis
  • ​Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
  • ​Namenregister
  • ​Werkregister