Sabine Brier

The Italian Art Song of the Romantic

Muestra de lectura

Publications by the music history department of the German Historical Institute Rome

Libro (tapa dura)

Nº de artículo656241
Autor/CompositorSabine Brier
Idiomasalemán, francés, italiano
Alcance240 Páginas; 17 × 24,5 cm
Año de lanzamiento2015
Editorial/fabricanteBärenreiter
N.º del fabricanteBVK 2139
ISBN9783761821398
76,00 €
Plazo de envío: 2–3 días laborables (Alemania )
añadir a favoritos

Descripción

Dieses Buch zeichnet den Weg des italienischen Kunstliedes von der „romanza“ zur „lirica“ im 19. Jahrhundert nach und sucht dessen kulturgeschichtliche Bedeutung zu erfassen. Privatheit der Salonkultur, Italiens Weg zur staatlichen Einheit (Risorgimento), aber auch eine ganz spezifische Romantik haben das italienische Kunstlied zu einer eigenständigen musikalischen Gattung geformt.

Sabine Brier analysiert eine Fülle von Liedkompositionen von Gordigiani, Pinsuti, Tosti, Sgambati bis hin zu Respighi unter Hinzuziehung von Erinnerungsliteratur, Briefkorrespondenzen und Konzertprogrammen. Das Lied erweist sich dabei nicht zuletzt als eine zentrale Gattung der Identifikation Italiens als Musiknation und ihrer Vernetzung mit den Musikkulturen und -märkten Europas und der Welt.

Contenido

  • ​Vorwort
  • ​Einleitung:
  • ​Auf der Suche nach dem italienischen Kunstlied
  • ​Das Kunstlied: eine terminologische Annäherung
  • ​Das italienische Lied in der Musikforschung
  • ​Methodik und Aufbau der Studie
  • ​Kapitel: Von der Idee zur Gattung: das itailenische Kunstlied als Spiegel politischer und kultureller Identitätsbildung:
  • ​Politik und Gesellschaft im Italien des 19. Jahrhundersts
  • ​Zur Konstruktion einer italienischen Nation - "patria", "nazione", "idenità"
  • ​Musik und Poesie des 19. Jahrhunderts zwischen Klassik, Romantik und Verismus
  • ​Produktion, Aufführung, verbreitung: Musikmarkt und Musiksalon in Italien
  • ​Kapitel: Die Frühphase des italienischen Kunstliedes (1820-1840) vom Belcanto zum eigenständischen Genre:
  • ​Das Lied in seiner Beziehung zum Belcanto
  • ​Gioachino Rossini und seine »Soirées musicales«
  • ​Vincenzo Bellinis romantische Melancholie
  • ​Vom Belcanto zur Romanze: die Lieder Vincenzo Gabussis und Francesco Morlacchis
  • ​Die Anfänge des italienischen romantischen Kunstliedes im Spannungsfeld von arkadischer Lyrik und Alltagspoesie
  • ​Kapitel: Romanza und Canto populare im nationalen und europäischen Kontext (1840-1860):
  • ​»Poesia popolare«: Volkslyrik der italienischen Romantik
  • ​Luigi Gordigiani: zwischen »canto popolare« und »canto colto«
  • ​Die Romanza zwischen italienischer Tradition und europäischer Rezeption
  • ​Fabio Campana und die Romanza
  • ​Dante und die Musik-Dante im Lied
  • ​Ciro Pinsutis dante-Romanza »Tanto gentil e tanto onesta pare«
  • ​Romanza, Canto popolare und das italienische Kunstlied
  • ​Kapitel: Regionale und nationale Liedentwicklung I (1860-1900): das italienische Lied im Kontext der Stadt Rom:
  • ​Die neue Hauptstadt Rom und ihr Weg zu einer modernen Kulturmetropole
  • ​Das italienische Lied und seine Komponisten im römisch-deutschen Musikleben
  • ​Das italienische Lied und die neue Öffentlichkeit: vn der Sala Dante zur Sala Accademia
  • ​Das "römische" Repertoire der Komponisten Sgambati, Rotoli und Tosti
  • ​Kapitel: Regionale und nationale Liedentwicklung II (1860-1900): das Lied in Neapel zwischen Kommerz und Kultur:
  • ​Die Canzone napoletana: Mythos und Vermarktung
  • ​Die Kunstmusik in Neapel
  • ​Giuseppe Martucci und die Lirica da camera
  • ​Kapitel: Das italienische Kunstlied nach 1900:
  • ​Die Lieder der Komponisten der Giovane scuola italiana
  • ​Kritik an der Romanza und die Erneuerung der italienischen Vokalmusik
  • ​Ildebrando Pizzetti und die Lirica da camera
  • ​Ottorino Respighi und die Lirica da camera
  • ​Kapitel: Gattungstraditionen und ästhetische Konzepte des italienischen romantischen Kunstliedes
  • ​Anhang:
  • ​Liedtexte
  • ​Das italienische Lied im Konzertleben Roms 1868 1912 (Auswahl)
  • ​Quellen- und Literaturverzeichnis
  • ​Abbildungsverzeichnis
  • ​Personenregister