Bernd Alois Zimmermann (19181970)

Nobody knows de trouble I see

Konzert für Trompete und Orcheste
Musik unserer Zeit

for: Trumpet, orchestra

Study score

Item no.214249
Author/ComposerBernd Alois Zimmermann
Scope80 pages
Duration15 minutes
Year of origin1954
Release year1997
Publisher/ProducerSchott Music
Producer No.ED 8413
ISBN9790001112239
ISMN9790001112239
35.00 €
Delivery time: 2–3 working days (Germany )
add to watch list

Description

Jazz war für Bernd Alois Zimmermann eine „musikalische Wesensverfassung“, ein „Kunstzweig sui generis.“ Das Trompetenkonzert mit seinen Big Band-Allusionen der 50er Jahre vereint die Kategorien der Jazzmusik und Kunstmusik. Es bewegt sich im Grenzbereich zwischen exakter Notation und dodekaphoner Tonhöhenorganisation einerseits und einem improvisatorisch-freien Duktus andererseits – eine Dialektik, die Zimmermann zeitlebens im Zusammenhang mit der Integration des Jazz in die Orchestermusik (oder umgekehrt?) beschäftigte. Dem Spiritual Nobody knows kommt dabei die Rolle eines klassischen Cantus firmus zu: vorgestellt zunächst im Soloinstrument – über dem Walking Bass der Kontrabässe und dem Terzpendel der hier erstmalig einsetzenden Hammond-Orgel – durchzieht es im vorliegenden Hörbeispiel die einzelnen Instrumentengruppen.

Orchesterbesetzung: 1 · 1 · 1 · 3 Altsax. · Tenorsax. · Baritonsax. · 1 - 1 · 3 · 1 · 1 - P. S. (Beck. · Charlestonbecken · Tamt. · Rührtr. · Tomt. · Bong. · kl. Tr. · Tempelbl. · Woodbl. · Xyl. · Vibr.) (3 Spieler) - Git. · Hfe. · Klav. (auch Hammondorgel oder Xyl.) - Str.

Uraufführung : 11. Oktober 1955 Hamburg, NDR, Das Neue Werk (D) · Adolf Scherbaum, Trompete · Dirigent: Ernest Bour · Sinfonieorchester des NDR Hamburg