Heinrich Schütz (15851672)

Musikalische Exequien SWV 279-281

Begräbnismusik in drei Teilen für Singstimmen und Basso continuo
Stuttgarter Schütz-Ausgabe Urtext

for: 8 voices (SSAATTBB), organ, bass; mixed choir (SSATTB), 6 melody instruments colla parte ad lib.

Score

Item no.423286
Author/ComposerHeinrich Schütz
EditorGünter Graulich
Leveladvanced
Languagesgerman, english
Scope64 pages; 21 × 30 cm
Release year2016
Publisher/ProducerCarus Verlag
Producer No.CV 20.279/00
ISMN9790007033989

Description

Heinrich Schütz komponierte die Musikalischen Exequien SWV 279–281 zur Trauerfeier seines Landesherrn Heinrich Posthumus Reuß 1635/1636. Von den drei Teilen, die an unterschiedlichen Stellen innerhalb des Trauergottesdienstes erklingen sollten, basiert der erste – der Form nach ein geistliches Konzert für Chor und Solisten – auf den zahlreichen Bibelstellen, die auf dem, nach Vorgabe des Verstorbenen zu seinen Lebzeiten gestalteten Sarg aufgebracht waren.

Es folgt eine doppelchörige Motette über den Predigtext („Herr, wenn ich nur dich habe“) und zum Beschluss der Lobgesang des Simeon („Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren“), zu dem ein Fernchor – gleichsam aus dem Himmel – das „Selig sind die Toten“ anstimmt. Mit dieser Auftragskomposition hat Schütz eine der kunstvollsten und zugleich innigsten Trauerkompositionen der Musikgeschichte geschaffen.

Dieses Werk ist jetzt auch in carus music, der Chor-App, erhältlich!

Content

  • I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 (Singstimmen SSATTB, B.c.)
  • II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 (8 Singstimmen doppelchörig SATB/SATB, B.c. ad lib.)
  • III: Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 (Favoritchor SSBar, Kapellchor SATTB, B.c.)