Emil Platen (b.1925)

Johann Sebastian Bach. Die Matthäus-Passion

Entstehung - Werkbeschreibung - Rezeption
Bärenreiter Werkeinführungen

Book

Item no.136482
Author/ComposerEmil Platen
Languagegerman
Scope260 pages; 12.5 × 19 cm
Release year2002
Publisher/ProducerBärenreiter
Producer No.BVK 1190
ISBN9783761811900
ISMN9790006311514
16.50 €
Delivery time: 2–3 working days (Germany )
add to watch list

Description

Die Matthäus-Passion ist ein Werk der Superlative: Sie ist Höhepunkt des gesamten Schaffens Bachs, „das größte und heiligste Werk des großen Tondichters" (A. B. Marx), und ein Gipfelpunkt abendländischer Kultur.

Dieses monumentale Werk hat Emil Platen aufgeschlüsselt, so daß sein musikalisch-architektonischer Bau wie auch sein geistiger Gehalt verständlich werden:- Jeder der 68 Sätze wird ausführlich aus musikalischer, textlicher und dramaturgischer Perspektive behandelt.

  • Die Passion Jesu Christi wird so in ihren Stationen nachvollziehbar.
  • In der Darstellung werkübergreifender sprachlicher und musikalischer Prinzipien gibt Platen eine allgemeine Einführung in die kompositorischen und sprachlichen Techniken, Formen und Gattungen der Musik und Dichtung der Zeit Bachs.
  • Die Erklärung der poetischen Eigenschaften des Librettos räumt viele Vorurteile über die textliche Komponente des Werkes aus und ermöglicht erstmals einen freien Blick auf den Eigenwert des Textes Henricis.
  • In einer kurzen Geschichte der Rezeption zieht Platen die Linien vom 19. Jahrhundert bis zu den modernen choreographischen Inszenierungen John Neumeiers.

Content

  • Vorwort
  • Abkürzungen
  • Einleitung
  • Satzfolge der Matthäus-Passion und Konkordanztabelle
  • I. Zur Entstehungsgeschichte:
  • Die erste Aufführung
  • Die Fassungen des Werkes
  • Wiederaufführung
  • Restaurierung
  • II. Zur Struktur des Textes:
  • Voraussetzungen
  • Gesamtkonzeption
  • Episch-dramatische Anlage
  • Gliederung
  • Zeitstruktur
  • Personifikation
  • Die Schichten des Textes
  • III. Zur Struktur der Musik:
  • Die zweichörige Anlage
  • Die musikalischen Formen
  • IV. Der episch-dramatische Verlauf
  • V. Zur Rezeptionsgeschichte:
  • Ignoriert von den Zeitgenossen
  • Vergessen von den Nachfolgern
  • Entdeckt von der Nachwelt
  • Angepasst an das bürgerliche Konzertwesen
  • Widerschein im "Bühnenweihfestspiel"
  • Bachs Passion und Wagners "Parsifal"
  • Rekonstruktion der Vergangenheit
  • Außergewöhnliche Formen der Aufführung
  • Quellen und Literatur
  • Glossar
  • Anhang