Franz Liszt: „Ad nos, ad salutarem undam“

Christian Schmitt an der Jann-Konzertorgel im Joseph-Keilberth-Saal der Konzerthalle Bamberg

Audio-CD

Item no.762861
Publisher/ProducerSchott Music
Producer No.ORG 72702
16.50 €
incl. VAT plus shipping
Delivery time: 2–3 working days (Germany )
add to watch list

Description

Lesen Sie ergänzend im Heft den Beitrag über die Jann-Orgel der Konzerthalle Bamberg, das Porträt über den saarländischen Organisten Christian Schmitt – „Principal organist“ bei den Bamberger Symphonikern –, das Gespräch „Die Skeptiker schlicht überzeugen“ mit Christian Schmitt sowie den Beitrag von Wolfram Adolph über Franz Liszts „Ad nos-Prophetenfuge“ für Orgel im Original und in der Orchesterfassung von Marcel Dupré.

Content

Franz Liszt (1811–86)
Ad nos, ad salutarem undam „für Orgel oder Pedalflügel componiert und Herrn General-Musikdirektor Meyerbeer in ehrfurchtsvoller Verehrung gewidmet von Franz Liszt“ (1850) – Originalfassung für Orgel solo – Fassung für Symphonieorchester und große Orgel, bearbeitet von Marcel Dupré (1886–1971) vor 1930, ed. Wien (UE) 2007

Arvo Pärt (geb. 1935)
Annum per annum für Orgel solo (1980), „In Ergebenheit und Dankbarkeit gewidmet der Heiligen Cäcilia, der Schutzpatronin geistlicher Musik, und dem Domorganisten Leo Krämer (Speyer)“