Musik-Konzepte 147 – Karl Amadeus Hartmann

Reading sample

Simplicius Simplicissimus

Boek (softcover)

Item no.566157
EditorUlrich Tadday
Languagegerman
Scope138 pages
Release year2010
Publisher/ProducerEdition Text & Kritik
Producer No.9783869160559
ISBN9783869160559
20.00 €
Delivery time: 4–5 working days (Germany )
add to watch list

Description

Als einer der wenigen authentischen Vertreter der "inneren Emigration" hat Hartmann hartnäckig, unnachgiebig und kontinuierlich eine konsistente musikalische Sprache des (antifaschistischen) Widerstands entwickelt: als "Gegenaktion" gegen Rassismus, Unterdrückung, Krieg, als "Bekenntnis" zu dem als "entartete Kunst" Ausgegrenzten, zu einem sozialistisch getönten Humanismus – ein Generalnenner seines Komponierens.

Content

  • Nachruf auf Heinz-Klaus Metzger (von Dieter Schnebel)
  • Vorwort
  • Peter Becker: Äußere und innere Landschaft im Dreißigjährigen Krieg
  • Hanns-Werner Heister: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit. Zur Bedeutung Karl Amadeus Hartmanns
  • Ulrike Böhmer: "Simplicius" als work in progress. Fragen an die Dokumente seiner Entstehungsgeschichte
  • Egon Voss: Sozialismus und "freie Entwicklung der Kunst". Karl Amadeus Hartmann und seine Oper Simplicius Simplicissimus
  • Nina Noeske: Schön, wahr(haftig) – und gut. Zur impliziten Ethik der Musik Karl Amadeus Hartmanns
  • Stefan Weiss: "Simplicius Simplicissimus" in der Nachkriegszeit. Plädoyer für eine Geschichte der Hartmann-Rezeption
  • Abstracts
  • Bibliografische Hinweise
  • Zeittafel
  • Autorinnen und Autoren