Charles Gounod (18181893)

Messe à la mémoire de Jeanne d'Arc CG 74

für vier Soli, gemischten Chor, Harfe und Orgel (Violine, Klavier, Blechbläser ad lib.)
Musique sacrée francaise – Urtext

for: 4 soloists (SATB), mixed choir (SATB), harp, organ; violin, 4 trumpets, 3 trombones, piano ad lib.

Piano reduction

Item no.676713
Author/ComposerCharles Gounod
EditorBarbara Großmann
Languagelatin
Scope40 pages; 19 × 27 cm
Duration35 minutes
Year of origin1887
Release year2018
Publisher/ProducerCarus Verlag
Producer No.CV 27.096/03
ISMN9790007187644

Description

Gounods "Messe à la mémoire de Jeanne d’Arc" entstand 1887 für eine Festmesse in Reims zum Gedenken an den Einzug der Nationalheldin in der Stadt anlässlich der Krönung von Charles VII. im Jahr 1429. A cappella oder nur mit Orgel begleitet, steht das Werk über weite Strecken in einem archaischen Stil in der Tradition Palestrinas.

Den königlichen Einzug in die Kathedrale vermittelt das vorangestellte prunkvolle Prélude, das bei der Uraufführung von acht Trompeten, drei Posaunen und Orgel gespielt wurde; die vorliegende Ausgabe bietet im Aufführungsmaterial zusätzlich eine Fassung des Satzes für Klavier und Orgel an.

Für das Offertoire komponierte Gounod als "Vision" der Jeanne d’Arc eine Kantilene für Violine und Orgel (Klavier), die ebenfalls in der Edition enthalten ist.