Leonard Cohen (19342016)

Hallelujah

Leonard Cohens berühmtes Stück für Saxophonquartett ((S)AATBar)

for: 4 saxophones (SATBar/AATBar)

Score, Parts

Item no.674229
Author/ComposerLeonard Cohen
ArrangerUndine Engel
Levelmedium
Scope6/2/2/2/2/2 pages; 22 × 30.5 cm
Release year2017
Publisher/ProducerExklusiv Noten
Producer No.SAX 1024
ISMN9790502052775
16.50 €
Delivery time: 2–3 working days (Germany )
add to watch list

Description

Das vorliegende Arrangement entstand im Herbst 2016, angeregt durch einen Projektchor, der dieses Werk in den Weinbergen aufgeführt hat. Für viele andere ist es die Erinnerung an den Film ‚Shrek‘ oder an den Komponisten selbst.

Leonard Cohen hat es verstanden, eine Melodie zu erschaffen, die jeden packt: sie geht unter die Haut. Für mich war klar, dass das Sopransaxophon hier die tragende Rolle bekommt, und es benötigt einen Sopranisten, der mit weichem Ton und sehr viel Gefühl führt, während seine Mitspieler ihm melodisch sanft folgen. Das Arrangement ist nicht schwierig zu spielen, es benötigt Intensität und eine gewisse Unterordnung der Stimmen. Tragt euren Sopranisten und bietet ihm einen Teppich, auf dem er zeigen kann, was in ihm steckt!

Als ich das Werk in seiner jetzigen Form aus dem Drucker nahm, um es bei der Probe mit meinen Mitspielern zu testen, hörte ich im Radio, dass Cohen verstorben sei. Das war am 07. November 2016. Für mich persönlich ein „Zeichen“, dass es fertig ist; folglich wurden nur noch formale Kleinigkeiten geändert.

Allen Quartetten, die es aufführen werden, sei gesagt: seid gefasst auf ungewöhnliche Momente! Manchmal singen Menschen auf einmal mit, manchmal wird es in einem Raum oder auch draußen wie auf Kommando ganz still, oftmals läuft den Musikern selbst beim Spielen ein Schauer über den Rücken. Fakt ist: Cohen wusste genau, wie er uns alle berührt… - geben wir es ihm einfach auf unsere Art zurück.

Lieferumfang:

  • Partitur
  • Part 1: Soprano, Alto
  • Part 2: Alto
  • Part 3: Tenor
  • Part 4: Bariton