Johannes Brahms (18331897)

Schicksalslied op. 54

Bearbeitung für Kammerorchester

for: Mixed choir (SATB), chamber orchestra

Score

Item no.669842
Author/ComposerJohannes Brahms
TextFriedrich Hölderlin
EditorRussell Adrian
Languagesgerman, english
Scope64 pages; 21 × 29.5 cm
Duration16 minutes
Release year2017
Publisher/ProducerCarus Verlag
Producer No.CV 10.399/50
ISMN9790007181611
35.00 €
incl. VAT plus shipping
Delivery time: 2–3 working days (Germany )
add to watch list

Description

Besetzung: Fl, Ob, Clt, Fg, Cor, Tr ad lib., Trb ad lib, Timp, 2 Vl, Va, Vc, Cb

Brahms hat mit seinem Schicksalslied, inspiriert vom Text Friedrich Hölderlins, in ganz persönlicher Umdeutung des Schicksalsgedankens ein zeitloses Stück Musik geschaffen, das im Konzertsaal genauso wie im Kirchenraum zu beeindrucken weiß. Mit der vorliegenden Bearbeitung für Kammerorchester erhalten auch kleinere Chöre die Möglichkeit, dieses Werk aufzuführen. Die Besetzung ist identisch mit der der Kammerorchesterfassung des Deutschen Requiems (Carus 27.055/50), sodass sich die Werke gut im Konzert miteinander kombinieren lassen. Ad libitum können eine Trompete und eine Posaune hinzutreten.

Der Chorpart stimmt mit der Originalfassung überein, sodass von dieser Klavierauszug und Chorpartitur verwendet werden können.