Agenda für junge Pianisten

Protokollheft für den Unterricht

for: Piano

Music lesson book

Item no.347518
Leveleasy
Languagegerman
Scope70 pages; 23 × 30.5 cm
Release year2005
Publisher/ProducerDowani International
Producer No.DOW 19700
ISBN9783905477016
ISMNM-700232-59-7
14.00 €
incl. VAT plus shipping
Delivery time: 2–3 working days (Germany )
add to watch list

Description

Kinder sollen nicht nur lernen, wie man ein Instrument spielt, sie sollen auch lernen, Eigenverantwortung zu übernehmen, mit Kritik umzugehen, eine Arbeitshaltung und einen Durchhaltewillen zu entwickeln. Die Agenda für junge Pianisten ist ein Protokollheft für den Unterricht, welches den Schüler im Instrumentalunterricht und beim Üben zu Hause unterstützt und motiviert. Die Agenda hat aber auch eine wichtige Funktion für die Eltern und Lehrer und dient ganz allgemein zur Qualitätssicherung des Instrumentalunterrichtes.

Die Schüler beurteilen mit Hilfe von farbigen Smileys jeden Tag ihr eigenes Arbeitsverhalten und finden nützliche Tipps zum Üben. Außerdem gibt es in der Agenda viele wichtige Informationen: Notennamen im Violin- und Bassschlüssel, Noten- und Pausenwerte, Taktarten, Quintenzirkel, wichtige Begriffe für Pianisten, Tempo- und Satzbezeichnungen, die Namen von bedeutenden Pianisten und vieles mehr. Die Agenda ist auf 40 Schulwochen ausgelegt; die Arbeit damit kann aber jederzeit begonnen werden. Jede Woche gibt es außerdem eine schöne Illustration mit einem Flügel vor dem Hintergrund verschiedener Städte.

Die Eltern werden zur aktiven Mithilfe aufgefordert, damit der Instrumentalunterricht erfolgreich verläuft. Sie bestätigen jede Woche die Angaben ihres Kindes und können so den Unterricht und die Fortschritte ihres Kindes gut verfolgen. Auch die Eltern erhalten jede Woche einen Tipp, wie sie ihr Kind beim Erlernen eines Instrumentes unterstützen und motivieren können.

Die Lehrer profitieren natürlich auch davon, dass das Arbeitsverhalten der Schüler gefördert wird, denn das Üben des Schülers zu Hause bildet eine wichtige Grundlage für den erfolgreichen Unterricht. Die Lehrer bewerten jede Woche die Leistung des Schülers auf einer Skala von 1-5 Punkten. Ziel dieser Beurteilungen ist, dass die Bewertung durch den Lehrer und die Selbstbewertung des Schülers sich annähern. Ein separates Notenheft ist nicht mehr nötig, denn in der Agenda ist nicht nur Platz, um die Hausaufgaben zu notieren, sondern am Ende des Heftes befinden sich einige Seiten mit leeren Notenlinien für zusätzliche Übungen.