Seidel Elmar

Johann Sebastian Bachs Choralbearbeitungen

in ihren Beziehungen zum Kantionalsatz
Teil 1: Text, Teil 2: Noten
Neue Studien zur Musikwissenschaft Band 6

Buch

Artikelnr.223925
Autor/KomponistSeidel Elmar
Umfang452 Seiten
Erscheinungsjahr1998
Verlag/HerstellerSchott Music
Hersteller-Nr.ED 8612
146,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Fragt man nach den Beziehungen Bachscher Choralbearbeitungen zum Kantionalsatz, stellt sich die Frage nach den Tonarten der Choralmelodien. Das eingehende Studium der Geschichte der Tonarten zeigt, dass sowohl deren Lehre als auch der Gebrauch, den die Komponisten von den Tonarten machten, einem steten Wandel unterlag. Anhand von Analysen ausgewählter Liedmelodien verdeutlicht der Autor, welche Satztraditionen vom Beginn des 16. Jahrhunderts bis zu Bachs Lebzeiten lebendig blieben und in welcher Weise Bach diese Traditionen aufnimmt und verwandelt. Die Beschäftigung mit der Satzlehre und Theorie jener Epoche erweist sich auch deshalb als fruchtbar, weil dem heutigen Musiker der Blick auf die historischen Bedingtheiten der Werke Bachs oftmals durch sein Wissen um die spätere Musikentwicklung seit der Wiener Klassik verdeckt wird.

Inhalt

  • Teil 1: Ziel der Arbeit und Erörterung der angewandten Methode
  • "Schlichte" Choralsätze Bachs
  • Orgelbüchlein und Kantionalsatz
  • Erste und zweite Form größerer Choralbearbeitungen Bachs
  • Literaturverzeichnis
  • Personenverzeichnis
  • Sachwörterverzeichnis