Antonín Dvořák (18411904)

Slawische Rhapsodie g-Moll op. 45/2

für Orchester
Bärenreiter Urtext

für: Sinfonieorchester

Partitur (Urtext)

Artikelnr.678084
Autor/KomponistAntonín Dvořák
HerausgeberRobert Simon
Schwierigkeitmittel
Sprachendeutsch, englisch, tschechisch
Umfang79 Seiten; 24,0 x 31 cm
Erscheinungsjahr2018
Verlag/HerstellerBärenreiter
Hersteller-Nr.BA 10402
ISMN9790260104723
34,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Besetzung:

Flöte (2), Oboe (2), Klarinette (2), Fagott (2), Horn (4), Trompete in f (2), Posaune (3), Pauke, Triangel, Becken (Zimbel), Große Konzert-Trommel, Harfe, Violine (2), Viola, Cello, Kontrabass

Dvorák komponierte die „Slawischen Rhapsodien“ op. 45 im Jahre 1878. Sie bilden den Anfang seiner sogenannten ‚slawischen Periode‘. In der im Simrock Verlag im Folgejahr erschienenen Veröffentlichung wurden die drei voneinander unabhängigen Orchesterwerke in D-Dur, g-moll und As-Dur unter derselben Opusnummer zusammengefasst. Die „Slawischen Rhapsodien“ op. 45 werden nun einzeln in einer wissenschaftlich-kritischen Edition publiziert. Als Hauptquelle diente dem Herausgeber Robert Simon der von Dvorák autorisierte Erstdruck.

  • Werk der beginnenden sogenannten ‚slawischen Periode‘ Dvoráks
  • Neue Urtext-Ausgabe unter Auswertung aller bekannter Quellen
  • Vorwort (engl./tsch./dt.) und Kritischer Bericht (engl.) des Herausgebers

Inhalt

  • ​Preface
  • ​Predmluva
  • ​Vorwort
  • ​Slawische Rhapsodie g-Moll op. 45/2 ​Dvorák, Antonín
  • ​Critical Report