Antonín Dvořák (18411904)

Konzert für Violine und Orchester a-Moll op. 53

Bärenreiter Urtext

für: Violine, Orchester

Partitur (Urtext)

Artikelnr.341551
Autor/KomponistAntonín Dvořák
HerausgeberIacopo Cividini
Sprachendeutsch, englisch, tschechisch
Umfang174 Seiten; 24,3 x 31 cm
Erscheinungsjahr2017
Verlag/HerstellerBärenreiter
Hersteller-Nr.BA 10422
ISMN9790260107670

Beschreibung

Das Violinkonzert hat Antonín Dvorák in den Jahren 1879 bis 1882 komponiert. Joseph Joachim hat während der Kompositionszeit deutlich Einfluss genommen. Das Konzert wurde im Jahre 1883 bei Fritz Simrock in Berlin herausgegeben. Der Solist der im Oktober desselben Jahres stattgefundenen Uraufführung war František Ondrícek.

Die neue Urtext-Edition basiert auf der Erstausgabe (Partitur, Solostimme, Klavierauszug, Orchesterstimmen) und berücksichtigt zusätzlich Dvoráks Autograph, das als Vorlage für den Druck diente. Durch eine neue Bewertung des Autographs konnten einige bereits beim Erstdruck und auch in den folgenden Ausgaben ignorierte Varianten rekonstruiert sowie Undeutlichkeiten in der Notation und Artikulierung klargestellt werden.

Einen Bestandteil der Edition bildet auch die erste Urtext-Ausgabe des ursprünglichen Klavierauszugs, der wahrscheinlich von Antonín Dvoráks eigener Hand stammt. Im Klavierauszug werden zur Dokumentierung die ursprünglichen Fingersätze von Joseph Joachim abgedruckt.

Erste Urtext-Edition des ursprünglichen Klavierauszugs • Varianten der Solostimme als ossia • Vorwort (dt./tsch./engl.) zur Entstehung des Werkes und ausführlicher kritischer Bericht (engl.) des Herausgebers

Besetzung Detail: Flöte (2), Oboe (2), Klarinette (2), Fagott (2), Horn (4), Trompete (2), Pauke, Violine (2), Viola, Cello, Kontrabass

Inhalt

  • Vorwort
  • Predmluva
  • Preface
  • Konzert für Violine und Orchester a-Moll op. 53:
  • I. Allegro ma non troppo
  • II. Adagio ma non troppo
  • III. Finale. Allegro giocoso ma non troppo
  • Critical Commentary