Das fliegende Kamel - Uçan Deve

Die beliebte Geschichte als Hörbuch für Kinder ab 6 Jahren

2 CDs (ohne Noten)

Artikelnr.644301
Sprachendeutsch, türkisch
Erscheinungsjahr2013
Verlag/HerstellerOetinger Media
Hersteller-Nr.9783837306699
19,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2 Wochen.
auf den Merkzettel

Beschreibung

Das Buch "Das fliegende Kamel" von Paul Maar (Oetinger) erscheint jetzt erstmals als Hörbuch. In der musikalischen deutsch-türkischen Lesung sind nacherzählte und neu erfundene Schelmengeschichten von Nasreddin Hodscha, dem türkischen Eulenspiegel, zu hören. Die erfolgreiche Uraufführung fand Ende Juli in Freiburg statt. Am 3.11 wird Paul Maar zusammen mit Murat Coskun, Ibrahim Sarialtin und der Capella Antiqua Bambergensis "Das fliegende Kamel" im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn präsentieren.

Das Projekt wurde in die Ernst-Reuter-Initiative aufgenommen, da es einen wichtigen Beitrag zu den deutsch-türkischen Kulturbeziehungen liefert. Die Ernst-Reuter-Initiative für deutsch-türkische Zusammenarbeit wurde 2006 von den Außenministern Deutschlands und der Türkei ins Leben gerufen und will öffentliche Aufmerksamkeit und Unterstützung für Ideen, Projekte und Programme schaffen, die den interkulturellen Dialog in besonderer Weise fördern. Außerdem hat Cem Özdemir die Schirmherrschaft für das Projekt "Das fliegende Kamel" übernommen.

Cem Özdemir: "Nach Feierabend lese ich meiner Tochter mit größtem Vergnügen die Geschichten aus "Das fliegende Kamel" von Paul Maar vor. Keine Frage, dass ich sehr gerne die Schirmherrschaft für dieses deutsch-türkische Kulturprojekt übernehme! Dem Autor ist mit dem Buch ein echter Kunstgriff gelungen: Er stellt sich die Frage, was wohl passieren würde, wenn Nasreddin Hodscha – das ist der weise Narr aus dem Anatolien des 14. Jahrhunderts – im Hier und Jetzt, mitten in Berlin-Neukölln leben würde. Eine faszinierende Vorstellung!"

Nasreddin Hodscha ist der berühmteste weise Narr, Philosoph und Geschichtenerzähler der islamischen Welt. Seine Geschichten sind meist absurd, mal philosophisch, mal närrisch, immer mit einer überraschenden Pointe am Schluss. Nach der Sage soll er im 14. Jahrhundert in Anatolien gelebt haben. Allerdings erheben auch die Perser Anspruch auf seine Person. Dort ist er als Mullah Nasreddin oder Nusrattin bekannt.

Der Text von Paul Maars Buch, 2010 bei Oetinger erschienen, ist auf dem Hörbuch auf Deutsch und auf Türkisch zu hören: In der deutschsprachigen Version erzählt der Autor selbst die alten und neuen Anekdoten und Geschichten von Nasreddin Hodscha. Unterstützt wird er dabei von Murat Coskun, der Nasreddin seine Stimme leiht. In der türkischen Fassung sprechen Murat Coskun und Ibrahim Sarialtin den übersetzten Text.

Als Basis der Produktion, Klammer und roter Faden zugleich, dient die Musik, die auf beiden Fassungen gleich ist. Sie entstammt der Zeit, in der Nasreddin Hodscha gelebt haben soll. Zusätzlich zu den Melodien aus dem arabischen Kulturkreis des 12. bis 15. Jahrhunderts, gespielt von der Capella Antiqua Bambergensis auf Originalinstrumenten, hat der junge Komponist und Musikproduzent Simon Michael drei Musikstücke komponiert und dabei alte und neue Elemente kombiniert.

Nominiert für den LEOPOLD 2015/16 (Medienpreis des Verbandes deutscher Musikschulen, die wichtigste deutsche Auszeichnung für Musiktonträger für Kinder); Prädikat "Gute Musik für Kinder".