Chormusik und Analyse

Beiträge zur Formanalyse und Interpretation mehrstimmiger Vokalmusik
Teil 2
Band I: Texte - Band II: Noten

Buch

Artikelnr.213666
HerausgeberPoos H.
Umfang471 Seiten
Erscheinungsjahr1997
Verlag/HerstellerSchott Music
Hersteller-Nr.ED 8474
76,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Grundlage der von namhaften Musikwissenschaftlern erarbeiteten 35 Werkdarstellungen von Guillaume de Machaut über Orlando di Lasso, Bach, Schubert und Brahms bis Schönberg und Britten ist die Interpretation der in Wort und Ton fixierten musikalischen Texte, die Erörterung von deren ideengeschichtlichem Zusammenhang und kunstgeschichtlichem Wesen unter vielfältigen Gesichtspunkten. Mit der Erschließung der Werkgehalte wird jedem Ausführenden und jedem Hörer - Chorleitern und Sängern, Studenten, Komponisten, Wissenschaftlern und Pädagogen - der Weg zu einer gleichermaßen geistigen und sinnlichen Auffassung der Musik gewiesen. In einem separaten Band sind alle im Text behandelten Kompositionen vollständig wiedergegeben. Mit diesem Sammelband wird die erstmals 1983 erschienene erfolgreiche Publikation gleichen Titels fortgesetzt und zu einem Abriß der Geschichte der unbegleiteten Chor- und Ensemblemusik von der Ars antiqua bis zur Gegenwart ergänzt, der theoretischem Analyseanspruch wie musikpraktischen Erfordernissen gleichermaßen gerecht wird.

Inhalt

  • Band I: Texte
  • Heinrich Poos: Vorwort
  • Warren Kirkendale: Zur Circulatio-Tradition und Josquins "Maria Lactans"
  • Bernhard Meier: Die "Octo Beatitudines" in der Vertonung von Adrian Willaert und Orlando di Lasso
  • Heinrich Poos: "Nun bitten wir den Heiligen Geist". Hermeneutischer Versuch über einen Liedsatzh Caspar Othmayrs
  • Ludwig Finscher: Giaches de Wert: "Io non son però morto" (8. Madrigalbuch, 1586)
  • Lukas Richter: Interpretierende Übersetzung. Analytisches zur Motette "Es ist erschienen die heilsame Gnade Gottes" aus der "Geistlichen Chormusik" von Heinrich Schütz
  • Heinrich Poos: "Es ist genug." Versuch über einen Bach-Choral (BWV 60,5)
  • Ellinore Fladt: Anton Bruckners motettisches Graduale "Christus factus est": Der musikalische Prozess als entfaltete Inhaltlichkeit
  • Ulrich Mahlert: Arabeskes und Groteskes. Claude Debussy, "Trois Chansons de Charles d'Orléans. III: Yver, vous n'etes qu'un villain"
  • Ludwig Ernst Weinitschke: Max Regers Chorwerke
  • Christian Martin Schmidt: Zukunftsverheißung und musikalische Zielgerichtetheit. Arnold Schönberg: "Friede auf Erden" op. 13
  • László Eösze: Die Motette "Jesus und die Krämer" von Zoltán Kodály
  • Hartmut Fladt: Aneignung und Verfremdung. "A bujdosó" aus Béla Bartóks "Ungarischen Volksliedern"
  • Albrecht Rubeli: Das Madrigal "Eines Narren, eines Künstlers Leben" von Paul Hindemith
  • Heinrich Poos: Ernst Peppings Chorlied "Anakreons Grab"
  • Michèle Reverdy: Oliver Messiaen: "Cinq Rechants" pour douze voix mixtes
  • Peter Aston: Benjamin Brittens "Hymn to St. Cecilia"
  • Winfried Kirsch: Hugo Distler: "Um Mitternacht" für gemischten Chor (aus dem "Mörike-Chorliederbuch op. 19). Versuch einer praxisorientierten Analyse
  • .
  • Band II: Noten