Friedrich Burgmüller (18061874)

25 Etüden op. 100

Nach der Erstausgabe
mit Hinweisen zur Erarbeitung
Wiener Urtext Edition

für: Klavier

Notenbuch

Artikelnr.125096
Autor/KomponistFriedrich Burgmüller
HerausgeberNaoyuki Taneda
Schwierigkeitleicht
Sprachendeutsch, englisch
Umfang68 Seiten; 23,0 x 30,5 cm
Erscheinungsjahr1990
Verlag/HerstellerWiener Urtext Edition
Hersteller-Nr.UT 50130
10,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2–3 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Friedrich Burgmüller wäre heute vermutlich völlig vergessen, hätte er sich nicht als erfahrener Pädagoge mit leicht spielbaren, aber brillant klingenden Etüden einen Namen gemacht.

Unter seinen Etüdenwerken zeigen besonders die 25 Etüden, op. 100 eine für ihre Zeit ungewöhnlich tiefe Einsicht in die Probleme der Klavierpädagogik. Sie stellen den Schüler vor vielfältige Aufgaben, deren Beherrschung für die späteren, höheren Stufen des Klavierspiels von eminenter Bedeutung ist. Außerdem wird das gerade neu Gelernte in den folgenden Stücken wiederholt angewendet und eingeübt.

So werden eventuelle Defizite, die beim Schüler der Anfangsstufe im Unterricht nach gängigen Klavierschulen entstanden sind, nach und nach ausgeglichen. Insbesondere zu nennen sind hier die Fähigkeit, Notentexte mit einem sich allmählich erweiternden Tonumfang selbstständig zu erarbeiten, die Ausführung von Lautstärke- und Vortragsbezeichnungen in italienischer Sprache und die Kenntnis verschiedener kleiner Grundformen der Musik, die fortschreitende Ausbildung der Spieltechnik, die Verbindung von verstandesmäßig zu erfassenden Vorgängen mit Klangerlebnissen durch Spielen und Hören und die musikalisch-künstlerische Vielseitigkeit der Ausdrucksphäre.

Anhand dieser Etüden wird deutlich, dass Friedrich Burgmüller sein klares pädagogisches Konzept erfolgreich mit mannigfaltigen kompositorischen Fähigkeiten verbinden konnte.

Inhalt

  • La candeur (Unbefangenheit/Candour)
  • L'arabesque (Arabeske/Arabesque)
  • La pastorale (Hirenweise/Pastoral)
  • La petite réunion (Im kleinen Kreis/The Small Gathering)
  • Innocence (Unschuld/Innocence)
  • Progrès (Fortschritt/Progress)
  • Le courant limpide (Der klare Bach/The Clear Little Stream)
  • La gracieuse (Anmutig/With Grace)
  • La chasse (Die Jagd/The Hunt)
  • Tendre fleur (Zarte Blume/The Tender Blossom)
  • La Bergeronnette (Die Bachstelze/The Wagtail)
  • L'adieu (Der Abschied/The Farewell)
  • Consolation (Trost/Comfort)
  • La Styrienne (Steirisch/Styrian Dance)
  • Ballade (Ballade/Ballad)
  • Douce plainte (Leise Klage/Gentle Complaint)
  • La babillarde (Geschwätzig/Chatterbox)
  • Inquiétude (Unruhe/Restlessness)
  • Ave Maria
  • La Tarantelle (Tarantella/Tarantella)
  • L'harmonie des anges (Engelsklänge/The Music of the Angels)
  • Barcarolle (Gondellied/The Gondolier's Song)
  • Le retour (Das Widersehen/The Return)
  • L'hirondelle (Die Schwalbe/The Swallow)
  • La chevaleresque (Im Trab/Trotting)