Johann Sebastian Bach (16851750)

Dem Gerechten muss das Licht BWV 195

Probepartitur

Kantate zur Trauung
Stuttgarter Bach-Ausgaben Urtext

für: 4 Solostimmen (SATB), gemischter Chor (SATB), Orchester, Basso continuo

Klavierauszug (Urtext)

Artikelnr.666740
Autor/KomponistJohann Sebastian Bach
HerausgeberUwe Wolf
KlavierauszugAngelika Tasler
Sprachendeutsch, englisch
Umfang44 Seiten; 19,0 x 27 cm
Dauer16 Minuten
Erscheinungsjahr2017
Verlag/HerstellerCarus Verlag
Hersteller-Nr.CV31.195/03
ISMN9790007182908
10,80 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager. Lieferzeit: 1–2 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Die Hochzeitskantate BWV 195 wurde von Bach ab etwa 1730 zu verschiedenen Hochzeitfeiern in wechselnder Form aufgeführt und offenbar auch für auswärtige Aufführungen verliehen. Die einzig erhaltene Fassung des Werkes stammt aus Bach letzten Lebensjahren. Der opulent besetzte erste Teil beginnt und endet mit großen Chorsätzen, die Bach beide teils solistisch, teils chorisch besetzt hat. Im Zentrum der Kantate steht eine außergewöhnlich empfindsam anmutende Bass-Arie, wohl eine der modernsten Vokalkompositionen Bachs überhaupt. Ein Choralsatz ("Nun danket all und bringet Ehr") mit obligaten Hörnern beschließt als zweiter Teil "nach der Copulation" die Kantate.

Besetzung: Soli SATB, Coro SATB, 2 Fl, 2 Ob/Obda, 2 Cor, 3 Tr, Timp, 2 Vl, Va, Bc

Bibelstelle: Ps 97,11-12