Johann Sebastian Bach (16851750)

Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit

Actus tragicus. Trauermusik
Kantate BWV 106 für gemischten Chor (SATB) und Barockensemble
STUTTGARTER BACH AUSGABEN URTEXT

für: Gemischter Chor (SATB), Barockorchester

Klavierauszug (Urtext)

Artikelnr.233628
Autor/KomponistJohann Sebastian Bach
BearbeiterPaul Horn
HerausgeberPeter Thalheimer
Sprachendeutsch, englisch
Umfang32 Seiten; 19,0 x 27 cm
Dauer23 Minuten
Erscheinungsjahr2013
Verlag/HerstellerCarus Verlag
Hersteller-Nr.CV 31.106/03
ISMN9790007140144
6,60 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager. Lieferzeit: 1–2 Arbeitstage (Deutschland )
auf den Merkzettel

Beschreibung

Chor (SATB), 2 Altblockflöten, 2 Violen da Gamba und Basso continuo

Der Actus tragicus oder Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit BWV 106 zählt zu den bekanntesten und am meisten geschätzten Werken mit bis heute ungebrochener Resonanz – ein "Geniewerk, wie es auch großen Meistern nur selten gelingt" (Alfred Dürr). Die Kantate gehört zu den ältesten uns bekannten Vokalwerken Johann Sebastian Bachs. Dieses Frühwerk entstand noch in seiner Mühlhausener Zeit, vermutlich im Jahr 1707, als Bach das Amt des Organisten an der Kirche Divi Blasii übernahm. Den möglichen Anlass für die Komposition könnte die Trauerfeier für den Mühlhausener Bürgermeister Adolph Strecker gegeben haben.

Die kurze, langsame "Sonatina" mit zwei Blockflöten, zwei Gamben und Continuo stimmt den Hörer auf den Charakter der Kantate ein. Diese Instrumentenkombination ist in Bachs Vokalschaffen einzigartig, könnte jedoch auf eine mitteldeutsche Tradition zurückgehen.

Mit der vorliegenden Neuausgabe wird eine kritisch-praktische Edition vorgelegt, die sowohl die neuesten Erkenntnisse in Bach-Forschung mit ausführlichem kritischen Bericht als auch aktuelle Fragen zur Aufführungspraxis miteinander verbindet.

Bibelstelle Lk 2,29-32