Pierre-Max Dubois war ein französischer Komponist.

Dubois komponierte mehr als einhundertfünfzig Werke, unter anderem Klavierstücke, Werke für Blasinstrumente (insbesondere auch für das Saxophon), Orchester- und Vokalwerke, die überwiegend bei Alphonse Leduc erschienen. Er stand in der Tradition einer tonalen und melodischen Musik und hielt sich von den dodekaphonischen und seriellen Experimenten zeitgenössischer Komponisten fern.