Filtern

Francis Schneider

Geboren in Basel. Studien im Anschluss an das Gymnasium (Maturität Typus A): Romanistik, Musikwissenschaft, Klavier. Weiterbildung: Cembalo, Improvisation, Komposition. Gründung und Aufbau des Nepomuk Musikverlages für neue Unterrichtsliteratur, zeitgenössische Musik und musikpädagogische Schriften.

Verschiedene Auszeichnungen und Förderpreise, z.B. für seine Projektleitung bei der Video-Produktion "Klingende Schweiz" am Filmfestival Locarno 1997; für seine Verlagstätigkeit der Preis der SUISA-Stiftung für Musik; für seine kompositorische Arbeit: 1988, 1990, 1992/3, 2003. Tätig als Verlagsleiter, Klavierpädagoge und Komponist.

Verschiedene Publikationen: Zwei Bücher: "Üben – was ist das eigentlich?" und "In Tönen reden ... freies Spiel auf dem Klavier".

Zahlreiche musikalische Werke: "Klingender Kalender", "Musik der Bilder", "Musik Porträts", "Klavier-Wochen-Kalender" u.a. Kulturpolitisches Engagement auf kantonaler und nationaler Ebene, so z.B. als Vorstandsmitglied des Schweizer Musikrates, als Vorstands- und Lektoratsmitglied der Schweizer Musikedition, als Stiftungsrat der Kulturstiftung Pro Argovia, als Präsident der EPTA Schweiz.