Stimmkurs für Cembalo – Teil 12

Wenn es doch mal kracht …

Normalerweise sollte ein Instrument nicht so stramm besaitet sein, dass es beim bloßen Stimmen zum Reißen einer Saite kommt. Dennoch kann das immer einmal passieren, auch Cembalosaiten sind einem gewissen Verschleiß unterworfen. Das ist alles kein Beinbruch, solange es nicht im oder unmittelbar vor dem Konzert passiert. Wenn Sie ein paar Dinge beherzigen, dann verliert auch das Aufziehen von Saiten seinen Schrecken. → weiterlesen

Stimmkurs für Cembalo – Teil 10

Die Moderne: Kellner, 1976

Im Jahr 1976 hat Herbert Anton Kellner eine “Rekonstruktion” der “wohltemperierten Stimmung Johann Sebastian Bachs” veröffentlicht. Sie ist zwar nicht genuin historisch, hat sich in der Praxis aber dadurch bewährt, dass Streicher wie Bläser sich im Ensemble gut und schnell in diese Stimmung einfinden können. → weiterlesen

Stimmkurs für Cembalo – Teil 8

Die Alte: Arnolt Schlick, 1511

Der blinde Organist und Orgelsachverständige Arnolt Schlick veröffentlichte in seinem 1511 erschienenen “Spiegel der Orgelmacher und Organisten” eine Stimmanweisung, die für die damalige Zeit ungeheuer modern anmutet. Sie basiert auf einigen temperierten Terzen und bietet darum gegenüber der mitteltönigen Stimmung etwas bessere Quinten. → weiterlesen

Stimmkurs für Cembalo – Teil 7

Die Grundlage: Mitteltönig

Die mitteltönige Stimmung ist eine terzenreine Stimmung, das heißt, dass sie grundsätzlich aus großen Terzen gestimmt wird. Ihr Name stammt daher, dass die entstehenden Ganztöne die Mitte zwischen den beiden in der Obertonreihe vorhandenen Ganztonschritten (also genau zwischen 8:9 und 9:10) treffen. Es lohnt sich in jedem Fall, die mitteltönige Stimmung zu lernen! → weiterlesen

Stimmkurs für Cembalo – Teil 5

Rechtschreibung, Physik und ein wenig Mathematik

Bevor es an das eigentliche Stimmen geht, noch ein wenig Theorie. Die Überschrift führt natürlich zum Teil in die Irre, denn mit Orthographie hat das Stimmen nun wirklich nichts zu tun, auch wenn es heute um den Begriff “Komma” geht. Eher schon mit Physik: Heute lernen Sie eine neue Bedeutung des Begriffs “Temperatur” kennen. → weiterlesen

Stimmkurs für Cembalo – Teil 4

Weitere Tipps zum Stimmen eines Cembalos – Vom Pauken auf dem Klavier

Wenn man mit dem Stimmen beginnt, ist es zunächst schwierig zu hören, ob der Ton, den man stimmen möchte, zu hoch oder zu tief ist. Vorsichtshalber sollte darum die erste Veränderung des Tons immer nach unten gerichtet sein, auch wenn die Verstimmung dadurch zunächst größer wird. Das schadet nicht, denn meist ist es bei stärkerer Abweichung ohnehin leichter, sich zu orientieren. → weiterlesen